Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 22. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Allgemein » Licht am Tag – unterschiedliche Regelungen

Licht am Tag – unterschiedliche Regelungen

Vorab informieren spart Ärger.

735615 original R K B by AR.Pics pixelio.de  Licht am Tag   unterschiedliche Regelungen

In Österreich gibt es – sofern die Sicht gut ist – keine Pflicht, die Scheinwerfer tagsüber einzuschalten. “Das ist allerdings nicht überall in Europa so”, weiß ÖAMTC-Touristikerin Kristina Tauer. “Es empfiehlt sich daher, sich rechtzeitig zu informieren, falls man im Ausland mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen unterwegs ist.” Die Reise-Expertin hat die wichtigsten Regelungen zusammengefasst:

* Pflicht: Im Großteil Europas gilt mittlerweile das ganze Jahr über “Licht am Tag”, z. B. auf allen Straßen in Bulgarien, Mazedonien, Montenegro, Polen, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien und Tschechien. “Ist man hingegen u. a. in Italien oder Ungarn unterwegs, muss man nur außerhalb von Ortschaften sowie auf Autobahnen tagsüber das Licht einschalten”, erklärt die ÖAMTC-Touristikerin.

* Empfehlung: Deutschland und Frankreich schreiben Licht am Tag nicht gesetzlich vor. “Es gibt jedoch in beiden Ländern die Empfehlung, auf allen Straßen ganzjährig auch tagsüber das Licht einzuschalten”, so Tauer.

* Sonderregelung: Eine spezielle Regelung gibt es in Kroatien. Dort sind Autofahrer verpflichtet, das Abblendlicht vom letzten Sonntag im Oktober bis zum letzten Sonntag im März auch tagsüber einzuschalten.

Die Verwendung von Tagfahrlicht wird als Alternative zum Abblendlicht tagsüber und bei guter Sicht in den meisten Ländern geduldet. In Bosnien und Herzegowina ist das Tagfahrlicht allerdings nicht erwünscht, hier muss grundsätzlich das Abblendlicht eingeschaltet werden. Sobald die Lichtverhältnisse schlechter sind, sollte man aber auch in den anderen Ländern mit Abblendlicht fahren.

Alle Infos zu diesem Thema und weiteren Bestimmungen im Ausland sind in der ÖAMTC Länder-Info unter www.oeamtc.at/laenderinfo zu finden. Unterstützung zur Vorbereitung auf die Fahrt in den Herbst- bzw. Winterurlaub bietet die ÖAMTC Reise-Checkliste (www.oeamtc.at/reisecheckliste). Die bereits vorgefertigte Liste “Winterurlaub” enthält alle wichtigen Dinge, die keinesfalls vergessen werden sollten. Sie kann auch bearbeitet und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Foto: AR.Pics_pixelio.de

Share