Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 25. September 2017
Besser Länger Leben » Auto » Citroen DS3 Cabrio im Test

Citroen DS3 Cabrio im Test

Ein wendiges, sportives und sparsames Cabrio mit Stoffverdeck.

P1030037 Citroen DS3 Cabrio im Test

Das 3,94 m lange DS3 Cabrio sieht von allen Seiten gut aus, sehr sportiv gezeichnet und spricht gleichermaßen Frauen wie Männer an. Vorne mit dem inzwischen typischen Citroengrill mit den senkrecht verlaufenden LED-Tagfahrleuchten. Sowohl die Frontpartie wie auch die Seitenansicht des DS3 sieht sehr gedrungen aus. Ein Schuss Sportlichkeit in der Kompaktklasse. Die Heckansicht ist geprägt von den 3D LED Heckleuchten, die eine charakteristische Lichtsignatur dem DS3 verleihen.

Den DS3 gibt es auch als Coupe, wir testeten diesmal den offenen DS3. Das Besondere daran ist, dass Stoffveredck lässt sich in drei Stufen bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h öffnen. Bei der ersten Stufe faltet sich das Dach bis zur Mitte, die zweite Stufe bis zum Dachende und die dritte Stufe ist dann ganz offen (inkl. Heckscheibe) und dies geschieht alles elektrisch auf Knopfdruck innerhalb 16 Sekunden. Kein echtes Cabrio, da die Seitenscheiben fest verankert sind, aber doch genug Frischluft um die Landlust zu inhalieren.  Das Stoffverdeck gibt es in drei Farbvarianten in schwarz, in Infini blau und in Monogramm Grau. Somit kann man sich seinen DS3 in Verbindung mit den neun verfügbaren Außenfarben ganz individuell gestalten.

P1030038 Citroen DS3 Cabrio im Test

Der DS3 steht auf breiten Aluminiumfelgen und Reifen der Dimension 205/45 R 17 und macht mächtig was her.

Der Innenraum versprüht viel Chick

Im Innenraum dominiert ein sehr designbestimmter Innenraum, den man auch in verschiedenen Farben für Armaturenbrett und Sitze bestellen kann, der aber auch sehr praxistauglich ist. Mittig das tolle 7 Zoll-Navi, darunter zentral die Heizungsregelung. Vor dem Fahrer das Instrumentenkombi mit Tacho, Drehzahlmesser und Temperatur, alles ideal ablesbar. Sämtliche andere Bedientasten sind ideal platziert und man findet sich gleich zurecht.

P1030042 Citroen DS3 Cabrio im Test

Die Sitze sind langstreckentauglich und geben guten Seitenhalt. Hinten ist natürlich eher weniger Platz, zugelassen für 5 Personen, wir meinen 2 plus 2 Personen. Ideal sind die Rücksitze zum umlegen, das Kofferraumvolumen beträgt 245 l bei aufrechten Rücksitzen. Wenn man etwas zu kritisieren hat ist es die zu geringe Ladeluke hinten, am besten ladet man seitlich ein oder über das offene Dach. Aber dieses kleine Manko haben die meisten Cabrios.

Wie fährt sich das DS3 Cabrio

P1030039 Citroen DS3 Cabrio im Test

Ausgestattet mit dem 1,6 l THP Benzinmotor mit 156 PS/115 kW mit den idealen 6- Ganggetriebe, dass sich mittels des kurzen Schaltknauf herrlich schalten lässt -  eine ideale Kombination. Der DS3 hat jederzeit genügend Leistung auf Abruf und Dank des 6 Ganggetriebes auch jederzeit den passenden Anschluss. Wenn man will beschleunigt man von 0 auf 100 km/h in 7,4 Sekunden und kann dort wo es erlaubt ist 210 km/h fahren.

Natürlich spürt man – speziell bei Regen – den Vorderradantrieb, der dann zum durchdrehen neigt, aber auf trockener Strecke macht der DS3 ungeheuer Spaß und lässt sich auch flott gefahren in der Praxis unter 7,0 l (Normverbrauch 6,0 l) auf 100 km bewegen.

Auf Grund seines tiefen Schwerpunktes und der kompakten Abmessungen kann der DS3 sehr sportlich bewegt werden ohne allzu hart gefedert zu sein. Auch Unebenheiten und schlechte Strassen nimmt der DS3 gelassen und durchaus komfortabel.

P1030040 Citroen DS3 Cabrio im Test

Unser Fazit

Der Citroen DS3 Cabrio ist ein Auto für Single oder 2 Personen, die ein sportliches, sehr kompaktes und sparsames Auto bevorzugen, die aber auf schickes Design und offenes Fahren Wert legen. Die Preisskala beginnt bei EUR 19.590,- (Testwagen 24.960,-)

1 Citroen DS3 Cabrio im Test

Share