Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 23. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Auto » Neuvorstellung Hyundai i10

Neuvorstellung Hyundai i10

Bereits bei seiner Vorstellung merkte Hansjörg Mayr, GF Hyundai Import GmbH an, dass der neue Hyundai i10 ist ein sehr wichtiges Modell für den österreichischen Markt.

P1030442 Neuvorstellung Hyundai i10

Durch die Einführung der neuen Generation i10, will Hyundai zum einen an die Erfolge im A-Segment weiter anknüpfen und zum anderen den i10 neu positionieren – Modern Premium – ein pfiffiges, dynamisches und modernes Auto mit Premium Features – die man eigentlich nur von höheren Segmenten kennt, zum A-Segment. Der neue i10 bietet zahlreiche Ausstattungsfeatures, die gewöhnlich erst in höheren Segmenten zu finden sind und darüber hinaus auch noch ein großzügiges aktives Sicherheitspaket, das Ausstattungen wie elektronische Stabilitätskontrolle, Vehicle Stability Management (VSM) und Reifendruckkontrolle sowie 6 Airbags beinhaltet. All dies wird in der neuen Generation des i10 als Standard angeboten

Hyundai gibt kräftig Gas

Der hexagonale Kühlergrill, das Markenzeichen von Hyundai, wurde in die neue Generation des i10 eingearbeitet und wird dadurch sofort als Mitglied der Hyundai-Familie erkennbar. Durch das neue LED Tagfahrlicht wird der Kühlergrill „eingerahmt“ und verleiht dem i10 ein eindrucksvolles Gesicht.“ Mit dem neuen i10 tritt nicht nur eine neue Generation des kleinsten Hyundai Modells an, zugleich stärkt der weltweit fünftgrößte Automobilhersteller sein Engagement auf dem europäischen Markt. Denn zum ersten Mal in der langjährigen Geschichte des kleinen Fünftürers ist die Einstiegsbaureihe in Europa entwickelt worden.

Seine technische Reife erhielt der Neuling im neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dessen Ingenieure auch die Abstimmung von Fahrwerk, Lenkung und Motorcharakteristik übernahmen. Die Fertigung für den europäischen Markt schließlich wurde mit dem Modellwechsel von Indien in die Türkei verlagert. In Izmit hat Hyundai im Vorfeld 475 Millionen Euro investiert und die Kapazität des Werks auf jährlich rund 200.000 Einheiten erweitert.

P1030440 Neuvorstellung Hyundai i10

Mit dem Wechsel des Produktionsortes läutet Hyundai auch inhaltlich eine neue Ära ein. Der i10 steht für einen neuen Stil im A-Segment. Autofahren bringt auch in der kleinsten Fahrzeugklasse Spaß; pfiffige Ideen machen den Aufenthalt an Bord zum begeisternden Erlebnis; Qualität bei Fertigung und Material sind in jeder Hinsicht spürbar. Statt auf Verzicht und simple Fortbewegung setzt der neue i10 daher auf Design, Charakter und Emotion. Erstmals folgt das Einstiegsmodell der markentypischen Designsprache “Fluidic. Das Platzangebot für Passagiere und Gepäck legte im Vergleich zum Vorgänger deutlich zu, weshalb der i10 nun einen der größten Innenräume seiner Klasse bietet. Dass Hyundai die Bedürfnisse der Autokäufer auch in der Klasse der kleinsten Fahrzeuge überaus ernst nimmt, unterstreicht das vielseitige Angebot an Varianten, dank derer nahezu jeder seinen Wunsch-i10 finden kann. Material und Anmutung im Innenraum, aber ebenso die umfangreiche Sicherheitsausstattung, das geringe Geräuschniveau oder der ausgeprägte Fahrkomfort orientieren sich am Niveau höherer Fahrzeugklassen – schließlich stehen, je nach Variante, Ausstattungsdetails zur Verfügung, die sich üblicherweise nur in weitaus teureren Fahrzeugklassen finden und an Bord des kleinen Multitalents zukünftig einen Hauch Luxus verströmen.

Rund 865.000 Autofahrer in Europa entschieden sich seit 1999 für den i10

Mit rund 450.000 Käufer; in 2010 war der i10 auch das meistverkaufte Hyundai-Modell in Europa. Der Anteil des Modells an allen Verkäufen der Marke in Europa beträgt rund 15 Prozent. Rund 74.000 Neuzulassungen erwartet Hyundai 2014 im ersten vollen Verkaufsjahr in Europa. Das entspricht einem geschätzten Marktanteil von 6,3 Prozent im A-Segment, das nach den Erwartungen von Marktbeobachtern und Analysten weiter wachsen und 2016 rund 1,4 Millionen Einheiten jährlich erreichen soll.

Attraktives Design mit praktischem Nutzwert verbindet schließlich die Heckpartie

P1030441 Neuvorstellung Hyundai i10

Bis weit ins Dach reicht die über die gesamte Breite gezogene Gepäckraumklappe, die weit öffnet und so optimale Belademöglichkeiten bietet. Wie bei anderen Modellen der Marke stört kein Griff das harmonische Design, da sich der Öffner unter dem Logo verbirgt. Ein typisches Hyundai Gestaltungselement ist auch der quer verlaufende Knick im unteren Bereich der Heckklappe. Die Nebelschlussleuchten seitlich im Stoßfänger  nehmen die Form der Nebelscheinwerfer aus der Frontpartie auf – gleichfalls ein stilistisches Detail, das sich oft bei Modellen der koreanischen Marke findet.

Längen- und Breitenwachstum sorgt für gefälligere Proportionen

Im direkten Vergleich zum Vorgängermodell hat der i10 in nahezu allen Außenmaßen zugelegt: Die Länge wuchs um 80 Millimeter auf knapp 3,67 Meter, die Breite nahm von knapp 1,60 auf 1,66 Meter zu. Nur in der Höhe gibt sich der Neuling bescheidener: Der Aufbau fällt mit 1,50 Meter um 40 Millimeter niedriger aus – der i10 kommt deshalb weitaus sportlicher daher als das Vorgängermodell. Denn der weniger weit aufragende Aufbau trägt zusammen mit den geringen Karosserieüberhängen, der breiten Spur sowie des um fünf Millimeter auf knapp 2,39 Meter gewachsenen Radstands zum harmonischeren Auftritt der jüngsten Neuheit bei.

P1030439 Neuvorstellung Hyundai i10

Kompakte Maße und ausreichend Platz sind i10-Merkmale

Der neue i10 behält die wesentlichen Stärken der Baureihe bei. Dazu zählen vor allem die kompakten Außenabmessungen, die Wendigkeit im Großstadtverkehr und der niedrige Kraftstoffkonsum. Überdurchschnittlich positiv wurde zudem schon bislang das Platzangebot im Innenraum beurteilt. Als ganz „Großer“ präsentiert sich der neue i10, wenn man durch eine der vier weit öffnenden Türen im Innenraum Platz nimmt: Luftig und hell, funktional und bequem ist das Ambiente, das je nach Ausstattung durch farbige Elemente in Beige, Blau oder Orange zusätzliche Akzente setzt. In kaum einem anderen vergleichbaren Fahrzeug finden bis zu fünf Mitfahrer so viel Bewegungsfreiheit. Erheblich zugelegt hat auch das Gepäckraumvolumen: Es wuchs gegenüber dem Vorgänger um zwölf Prozent und macht nun 252 Liter aus. Durch Umlegen der Rücksitzlehnen lässt es sich zudem auf bis zu 1.046 Liter erweitern.

P1030443 Neuvorstellung Hyundai i10

Neuer Dreizylinder und optimierter Vierzylinder sorgen für effizienten Antrieb

Neu an der zweiten Generation des i10 sind nicht nur der optische Auftritt, die Ausstattungsvielfalt – neu ist ebenso die Technik des kleinsten Hyundai-Modells. Karosseriestruktur und Fahrwerk wurden neu entwickelt, die Dreizylinder-Einstiegsmotorisierung kommt im i10 erstmals hierzulande zum Einsatz. Gründlich modifiziert wurden der stärkere Vierzylinder und die Schalt- und Automatikgetriebe. Die speziellen Bedürfnisse europäischer Kunden standen bei den Arbeiten im Mittelpunkt.

Das kleine Kraftwerk mit 48,5 kW (67 PS) bietet modernste Technologien wie etwa die kontinuierliche variable Ventilsteuerung CVVT. Zahlreiche pfiffige Detaillösungen sorgen für hohe Leistungsbereitschaft und effiziente Kraftstoffnutzung. Das Ergebnis all dieser Maßnahmen, ist ein leistungsfähiger, drehfreudiger und zugleich laufruhiger Motor, der dem i10 zu agilen Fahrleistungen verhilft. Kombiniert mit einem Fünfganggetriebe, beschleunigt der Wagen in 14,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h. Das maximale Drehmoment von 95,2 Newtonmetern, das bereits bei 3.500 Kurbelwellenumdrehungen anliegt, ermöglicht auch zügige Zwischenspurts etwa auf der Landstraße beim Überholen.  Die stärkere Version hat einen Hubraum von 1.248 Kubikzentimeter und leistet 64 kW(87 PS) und kam bereits im Vorgängermodell zum Einsatz. Das Vierventil-

Leichtmetalltriebwerk ist ab Werk mit einem Fünfganggetriebe kombiniert und bietet dank umfassender Optimierungsmaßnahmen nun etwas mehr Leistung. Das verhilft dem i10 1.25 zu deutlich besseren Fahrleistungen. So ist der i10-Vierzylinder mit bis zu 175 (Automatik: 163) km/h auf der Autobahn unterwegs und erreicht Tempo 100 aus dem Stand nach 12,3 (Automatik: 13,8) Sekunden.

Unser Fazit

Ideale Abmessungen, sehr preiswert, geräumig aber doch ausreichend Platz und die bewährte Fünfjahresgarantie sprechen für sich. Preis ab EUR 9.490,-

14 Neuvorstellung Hyundai i10

Share