Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 21. Juli 2018
Besser Länger Leben » Auto » Der neue Hyundai KONA

Der neue Hyundai KONA

Mit dem neuen KONA steigt Hyundai ins wachstumsstarke Segment der kleinen Sport Utility Vehicles ein.

Hundai erweitert somit sein aktuelle SUV Modellportfolio neben Tucson, Santa Fe und Grand Santa Fe nach unten. Hyundai verwendete die harmonische Formensprache der Marke mit einem progressiven Charakter und kreiert so für den Hyundai KONA ein sehr eigenständiges Design – das vorwiegend junge Menschen anspricht, aber wie sich zeigen wird auch Junggebliebene.

Eine imposante gefällige Front zeichnet den KONA aus

Die kräftige Front des Hyundai KONA ist geprägt vom Cascading-Kühlergrill, dem auffälligen Designmerkmal aller neuen Hyundai Modelle. Die Gestaltung der Scheinwerfereinheit beinhaltet eine Neupositionierung der LED-Tagfahrlichter über den Frontscheinwerfern. Somit wird die markante Frontoptik des neuen B-SUV noch stärker akzentuiert. Die Anordnung der Scheinwerfer vermittelt dem Betrachter ein selbstbewusstes, modernes Auftreten. Die Front- und Heckgestaltung des Lifestyle-SUV harmonieren mit der breiten Fahrzeugkarosserie und den kompakten Abmessungen und geben dem Hyundai KONA einen überaus dynamischen Charakter. Der 4,16 Meter lange KONA gehört zu den Kompaktesten seiner Klasse, ohne aber innen mit dem Platz zu knausern.

Völlig neue Wege schlägt die Frontpartie ein. Neben dem markentypischen Cascading-Kühlergrill wird sie von zweigeteilten Scheinwerfereinheiten geprägt – die LED-Tagfahrlichter finden sich als separate Einheit oberhalb der Frontscheinwerfer und markieren so einen ganz speziellen, betont selbstbewussten Charakter des KONA. Natürlich will die Hyundai mit dem KONA neue Kundenkreise erschließen. Hyundai verkaufte immerhin seit der Einführung der ersten Generation des Santa Fe im Jahr 2001 bereits mehr als 1,4 Millionen SUV in Europa.

GetFile 4 1024x512 Der neue Hyundai KONA

Woher kommt der Name KONA?

Der Modellname KONA leitet sich von dem KONA Distrikt auf der Big Island von Hawaii ab. Der dynamische, lebendige Charakter des Bezirks an der westlichen Küste der Insel spiegelt in passender Weise die Eigenschaften des ersten Hyundai SUV im B-Segment wider.

Ein neuer SUV mit eigenem Stil, Sportlichkeit und Kompaktheit

Sein progressiv aber eigenständigem Design, seine vielen Individualisierungsmöglichkeiten im Innenraum, zahlreichen Assistenzsystemen und umfangreicher Konnektivität richtet sich der Neue insbesondere an Lifestyle-orientierte Käufer aus dem urbanen Umfeld, für die ein Auto nicht nur Fortbewegungsmittel, sondern zugleich Ausdruck der individuellen Lebensweise ist. Für sie kombiniert der KONA einen kraftvoll-dynamischen Auftritt und ein maßgeschneidertes Interieur mit moderner Antriebs-, Sicherheits- und Multimediatechnik. So kommt erstmals in einem Hyundai ein Head-up-Display mit den wichtigsten Angaben zum Fahrzustand, Navigationsbefehle und Informationen zu den Assistenzsystemen zum Einsatz.

GetFile 1 1024x512 Der neue Hyundai KONA

Dabei setzt der Hyundai vor allem auf eine ausdrucksstarke Linienführung mit schwungvoll-scharf gezogenen Linien, einem dynamischen Dachbogen, kurzen Karosserieüberhängen und kräftigen Radhäusern, in denen sich Felgen bis zu einer Größe von 18 Zoll befinden. Auch hinten gefällt die markant nahezu um die gesamte Karosserie herumgezogene Kunststoffverkleidung, die in der Front die Scheinwerfer und im Heck die Rückleuchten aufnimmt.

Ein Blick in die nahe Zukunft

Zudem nimmt der Hyundai KONA seine konzeptionelle SUV-Herkunft erns. Alternativ zum vorderradangetriebenen Modell und dem neu entwickelten Allradsystem wird es demnächst auch einen reinen Elektro-KONA geben.

Frische Farben für mehr Abwechslung

Erstmals bietet Hyundai eine Zweifarblackierung an. Den Hyundai KONA gibt es in zehn Außenfarben: Acid Yellow, Tangerine Comet, Phantom Black, Chalk White, Lake Silver, Dark Knight, Pulse Red, Blue Lagoon, Ceramic Blue und Velvet Dune. Einen weiteren Kontrast zu einer der zehn angebotenen Lackierungen setzt das optional (Ausstattung Premium) bzw. serienmäßig (Ausstattung Style) in Schwarz (Phantom Black) oder dunklem Grau (Dark Knight) lackierte Dach – die Zweifarblackierung wird erstmals für ein Hyundai Modell in Österreich angeboten.

Zu den optisch auffälligen Merkmalen gehören auch Nebelscheinwerferumrandungen, Lüftungsöffnungen, seitliche Zierleisten und eine Unterfahrschutzblende am Heck, die allesamt in mattem Silber abgesetzt sind. Bei Design, Stil und Atmosphäre steht das Interieur dem charakterstarken äußeren Auftritt in nichts nach: In keinem anderen Hyundai Modell sind aktuell die Individualisierungsmöglichkeiten größer. So lassen sich Belüftungsauslässe, Schalthebel, Zündschloss oder Start-/Stopp-Knopf, die Ziernähte von Sitzbezügen und Lenkrad bis hin zu den Sicherheitsgurten – neben der Basisfarbe Schwarz – den Wünschen der Fahrzeugbesitzer anpassen. Drei optionale Farben stehen dafür zur Wahl: Orange, Limette oder Rot.

Ideale Proportionen für ein City-SUV

Zur kompakten Außenlänge und einer Höhe von 1,55 Meter gesellt sich mit 1,80 Metern eine für diese Klasse überdurchschnittliche Fahrzeugbreite, die zusammen mit dem üppig bemessenen Radstand von 2,60 Metern beste Voraussetzungen für viel Platz im Innenraum schafft. So misst beispielsweise die Beinfreiheit vorne 1.054 und hinten 880 Millimeter und liegt damit nahezu auf dem Niveau des neuen, in einem höheren Fahrzeugsegment positionierten Hyundai i30. Das Kofferraumvolumen beträgt praxistaugliche 361 Liter (VDA 211).

Wie zeigt sich der Innerraum

GetFile 1024x512 Der neue Hyundai KONA

An Bord finden die Insassen viel Bewegungsfreiheit und ebenso ein hochwertiges und durchdachtes Ambiente vor. Neben der formschönen Gestaltung und den haptisch angenehmen Oberflächen und Materialien überraschen seine Ergonomie und Funktionalität. So werden zum Beispiel Audio- oder Navigationssystem über einen bis zu acht Zoll großen, frei stehenden Touchscreen gesteuert.

Erstmals bietet ein Hyundai auch ein acht Zoll großes Head-up-Display an. Auf Knopfdruck erscheint oberhalb des Instrumentendisplays eine Anzeigefläche, auf die Informationen wie Geschwindigkeit, Navigationsanweisungen, Tankinhalt oder Hinweise der zahlreichen Assistenzsysteme direkt ins Sichtfeld des Fahrers projiziert werden. Eine besondere Stärke des Hyundai Systems ist seine Lichtstärke – sie beträgt mehr als 10.000 Candela pro Quadratmeter und garantiert so eindeutige Lesbarkeit (Candela = Lichtstärke). Das acht Zoll große Head-up-Display kann auch in Höhe und Neigung individuell eingestellt werden.

Auch mit modernsten Assistenz- und Konnektivitäts-Technologien kann der KONA überzeugen. Android Auto und Apple CarPlay zur Einbindung von Smartphones etwa bietet nicht nur das optionale Navigationssystem an, sondern ebenfalls ein erstmals von Hyundai eingesetztes neues Audio-System. Diese Audio-Einheit wird über einen sieben Zoll großen Touchscreen bedient, verfügt über Bluetooth zum Musikstreaming oder Telefonieren via Freisprecheinrichtung und überträgt außerdem das Bild der integrierten Rückfahrkamera. Somit stehen beim neuen KONA mehrere Audio-Systeme und ein Navigationssystem mit unterschiedlichen Displaygrößen zur Verfügung. Eine Ablagefläche mit Ladefunktion nach dem Qi-Standard sorgt kabellos für die Stromversorgung des Smartphones.

KONAs Ausstattung für mehr Sicherheit

Neben den Individualisierungsmöglichkeiten wird auch die Sicherheit groß geschrieben. Der neue Hyundai i30 konnte sich mit seinen zahlreichen serienmäßigen Assistenzsystemen in der Kompaktklasse an der Spitze platzieren. Besteht Kollisionsgefahr mit einem vorausfahrenden Fahrzeug oder Fußgänger, gibt das System zunächst eine visuelle und anschließend eine akustische Warnung. Reagiert der Fahrer nicht, leitet das System eine automatische Bremsung ein, um eine Kollision zu verhindern oder deren Folgen zu mindern.

Der Fahrspur-Assistent warnt den Fahrer vor unbeabsichtigtem Verlassen der gewählten Fahrspur und führt – sofern notwendig und vom Fahrer gewünscht – eine Lenkkorrektur durch. Radarsensoren im Heck beobachten den Bereich hinter und neben dem Fahrzeug und der Toter-Winkel-Assistent warnt vor potenziellen Kollisionsrisiken mit parallel fahrenden oder nachfolgenden Fahrzeugen bei Spurwechselmanövern. Auch der Querverkehrswarner (RCTA) nutzt diese Radarinfrastruktur und warnt beim Rückwärtsausparken vor Zusammenstößen mit querenden Fahrzeugen.

Der Fernlichtassistent setzt (im Automatikmodus) das Fernlicht automatisch und somit effektiver ein – und macht es dadurch einfacher in der Handhabung. Er erkennt vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge und blendet automatisch ab. Das System schaltet auch wieder automatisch auf Fernlicht, sofern keine anderen Fahrer geblendet werden können.

7226270a f11c 4ea4 bbf8 1d0c3861f8f4 1024x512 Der neue Hyundai KONA

Wie fährt sich der neue KONA?

Wir haben den 1.6 T-GDI-Vierzylinder aus der Gamma-Baureihe, mit 130 kW (177 PS) Leistung und 265 Newtonmeter Drehmoment gestestet und stellten schon nach einigen Kilometren fest, der KONA sorgt für leistungsfähige Fortbewegung. Mit Hilfe des traktionsstarken Allradantriebs, dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes (7-DCT) und der hohen Motorleistung beschleunigt der KONA innerhalb von nur 7,9 Sekunden von 0 auf 100.

In jeder Fahrsituation macht der Neue Spass, kompakt, leistungsstark, sicher Dank 4-Radantrieb und mit guter Straßenlage passt der KONA so richtig in die Zeit. Das alternativ zum Frontantrieb angebotene Allradsystem verteilt bei Bedarf selbstständig bis zu 50 Prozent der Antriebskraft auf die Hinterräder. Das gesamte System nimmt nur wenig Platz in Anspruch, so dass ein platzsparender Tunnel im Boden die Platzverhältnisse im Innenraum optimiert. Front- und Allradvariante verfügen über Einzelradaufhängung an MacPherson-Federbeinen vorne. Als Hinterradaufhängung kommt bei der Allradversion die Multilenkerachse zum Einsatz. Sie gewährleisten im Zusammenspiel mit der elektrisch unterstützten Servolenkung das präzise Handling des KONA.

5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung

Die gute Qualität und Langlebigkeit schlägt sich wie bei allen anderen Hyundai Pkw-Modellen auch beim neuen KONA in einer Garantie nieder, die für viele Jahre unbeschwerte Mobilität möglich macht.

Unsere Meinung:

Sehr kompaktes SUV mit innen ausreichend Platz, sicherem Fahrverhalten, ideal für Junge und Junggebliebene, die meist nur zu zweit fahren aber auf der sicheren Seite sein wollen (Automatik, 4 WD) und trotzdem nicht viel ausgeben wollen. Die Preise starten bei Euro 17.990,-.

Fotos: Hyundai

Share