Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 23. September 2017
Besser Länger Leben » Auto » Der Volvo V90 ist gereift

Der Volvo V90 ist gereift

Moderne, Eleganz und guter Komfort treffen auf höchste Funktionalität. Fortschrittliche Assistenzsysteme und kraftvolle Motoren ergeben ein Gesamtpaket das sich sehen lassen kann. Hier lesen Sie alles weitere.

Volvo verfügt bereits über mehr als 60 Jahre Erfahrung beim Bau von Familienfahrzeugen und insbesondere beim Bau von Kombis. Mehr als sechs Jahrzehnte nach dem ersten Kombi der Marke aus dem Jahr 1953, setzt der schwedische Premium-Hersteller einmal mehr Maßstäbe: Der Volvo V90 geht neue Wege bei Ästhetik, Materialverarbeitung und Anmutung, ohne die klassischen Tugenden eines Kombis zu vernachlässigen – viel Platz und höchste Funktionalität. Ein Kofferraumvolumen von 560 l bei umgelegten Rücksitzen bis zu 1.526 l sorgen für entspanntes Reisen und machen sowohl Urlaube mit reichlich Gepäck als auch Geschäftsfahrten zum Kinderspiel.

 Der Volvo V90 ist gereift

Mit dem Volvo V90 besteht die Top-Baureihe nun aus einem Trio (Limousine, Cross Country und Kombi), das vollständig auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) basiert. Die modulare Plattform gibt Volvo viele Freiheiten bei der Entwicklung, dem Design und der Ausstattung neuer Fahrzeuge.  Egal ob Limousine oder Kombi die neue V 90 Baureihe sticht aus dem Autoalltag hervor. Egal ob Businesslimousine oder Kombi für den Handelsvertreter, die Form kommt fast immer gut an. Auf gut 4,93 m Länge sind die Proportionen gut verteilt.

Nach der inzwischen völligen Abkehr der ecken und geraden Form der vergangenen Generation, zeigt sich das Designkleid geschwungen, weich und rund in den Linien. Dies tut dem Auge gut und schmeichelt den Sinnen. Sehr geschickt wurde damit die schiere Größe kaschiert nur beim Einparken in engen Straßen merkt man seine Größe. Insgesamt ist es Volvo gut gelungen bestehende Designelement wie die hoch ragenden Heckleuchten oder den Kühlergrill mit seiner Diagonale in die Gegenwart zu übertragen.

Ein Innenraum der viel verspricht

Bei diesen Abmessungen (Breite 1,87 m) erwartet man sich natürlich innen viel mehr an Platz. Wird unsere Erwartungshaltung hinsichtlich Platz und Funktionalität auch gerecht?

 Der Volvo V90 ist gereift

Der erste Eindruck bestätigt: Hier trifft ein hochwertige Interieur und gut ausbalancierte Materialien und bietet so genau die richtige Art an Funktionalität. Die von außen bekannten geschwungenen Linien setzen sich auch im Innenraum gekonnt fort. Der Fahrer findet einen Arbeitsplatz vor der grundsolide ist. Alles scheint auf Langlebigkeit gebaut zu sein. Während man sich mit den Bedientasten rund ums Lenkrad relativ schnell zurechtfindet, trifft dies für den mittig platzierten Bildschirm nicht immer zu. Nicht nur lenkt es oft vom Verkehrsgeschehen ab, ist es oft unverständlich wenn man wegen einer Innenraumtemperatur-Verstellung in ein Untermenü gehen muss. Mag sein junge Menschen tun sich zugegebenermaßen dabei leichter als Best Ager, denen ein Drehschalter zur Heizungseinstellung vielleicht lieber wäre.

Feine Materialien, eine große Möglichkeit an Farbkombinationen, Assistenzsystemen und Ausstattungsoptionen kann für den Innenraum gewählt werden und spiegeln so die Persönlichkeit des Käufers wieder.

Somit spielt der V 90 aber innen alles aus was moderne Technik heute so kann. Die Sitze sind sehr bequem, hinten haben Passagiere auch ausreichend Platz. Als leichte Kritik zu verstehen, wir finden im Hinblick auf die Gesamtgröße geht es im Innenraum eher beengter und nicht so luftig zu wie erwartet. Dies liegt vermutlich auch an der hohen Gürtellinie und dem hoch aufragenden Instrumententräger. Aber dafür hat man ein fast unerreichtes Sicherheitsgefühl im V 90. Eben typisch Volvo.

Viele nette Features hat der neue V 90 mit an Bord.

 Der Volvo V90 ist gereift

So lässt sich beispielsweise das Smartphone über Apple CarPlay direkt ins Betriebssystem des Fahrzeugs einbinden. Wie es sich für einen Volvo gehört, überzeugt der neue Volvo V90 darüber hinaus mit einer umfangreichen Komfort- und Sicherheitsausstattung, so kommt zum Beispiel eine Kombination aus einem Lenkassistenten und einem Notbremsassistenten zum Einsatz. Das neue serienmäßige Road Edge Detection System erkennt nun erstmals selbständig bei Tag und Nacht den Fahrbahnrand, auch wenn dort keine Markierungen aufgebracht sind, unterstützt das System den Fahrer dabei, das Fahrzeug wieder Richtung Fahrbahn zu lenken. Sollte der Fahrer nicht eingreifen, bremst das System das Fahrzeug ab. So kann das neue Assistenzsystem noch effektiver ein Abkommen von der Straße vermeiden.

Der serienmäßige Pilot Assist hält automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, bremst, lenkt und beschleunigt den Kombi selbständig und liefert somit ein teil-autonomes Fahrerlebnis. Mit Volvo City Safety ist zudem serienmäßig ein Notbremsassistent an Bord, der bei Tag und Nacht nicht nur Fußgänger, Fahrradfahrer und andere Autofahrer erkennt, sondern erstmals auch große Tiere.

Volvo hat auch weiter an den Fahreigenschaften gefeilt

Uns stand im Test ein V 90 D3 Diesel mit 150PS/110 kW zur Verfügung. Diese Version kann mit 6-Gangschaltung oder gegen Aufpreis mit einer 6-Gang Geartronic geordert werden, die den Fahrkomfort nochmals steigert.

Das Volvo typische Fahrerlebnis im V90, basiert auf maximaler Kontrolle und optimaler Rückmeldung, wobei man grundsätzlich eher damit „passiv“ unterwegs ist. Die Fahrwerte können auch wenn man will, die Höchstgeschwindigkeit ist mit 205 km/h und die Beschleunigung von 0 auf 100 km mit 10,5 Sek. angegeben. Ein Wert der ausreicht und wer mehr braucht kann zum 190 PS starken D 4 greifen. Man gleitet und kommt genau so zügig ans Ziel, ohne gefordert zu sein.

 Der Volvo V90 ist gereift

Positiv überrascht waren wir vom Treibstoffverbrauch, bewegten wir doch rund 1,9 Tonnen Eigengewicht. Die kombinierte EU Normverbrauch ist mit 4,5 auf 100 km angeführt, diesen Wert erreichten wir nicht, aber im Schnitt kamen wir auf 5,6 l auf 100 Km. Ein respektabler Wert für diese Fahrzeuggröße.

Das Fahrwerk ist gekonnt abgestimmt, lediglich bei schlechten Straßenbedingungen hört man Geräusche vom Fahrwerk, die aber auch am ruhigen Innenraum liegen können.

Unser Fazit:

Mit einem Volvo kauft man sich mehr als nur reines Fahren. Die neue Form gefällt und vieles ist noch besser geworden, leider hat alles im leben seinen preis. Aber eine Investition ist es wert. Kaufpreis ab EUE 43.300,-

Fotos: Volvo

Share