Flagge Österreich Flagge Österreich
Freitag, 24. November 2017
Besser Länger Leben » Auto » Hondas Version vom Jazz Hybrid

Hondas Version vom Jazz Hybrid

P1010422 Hondas Version vom Jazz Hybrid

Jazz üblicherweise als von Afroamerikanern hervorgebrachte Musikrichtung bezeichnet.

Bei Honda bedeutet Jazz, Freude mit den kleinsten Honda und irgendwie inspiriert einem die Bezeichnung auch zum jazzen.

Von außen betrachtet, sieht die Form, sehr schick, sportlich und windschlüpfrig aus Die Farbe Fresh Lime Metallic steht dem Jazz ausgesprochen gut und ist nur dem Jazz Hybrid vorbehalten.  Ebenso ist die Hybridversion an der Chromspange im Kühlergrill, den blau eingefassten Scheinwerfer und Rücklichtern zu erkennen. Erstaunlich wie erwachsen einem der Jazz vorkommt, 4 Türen, Platz für 5 Personen, auch das Gepäckabteil mit einer ordentlichen Heckklappe hat die Größe eines VW Golf. Tatsächlich haben die Honda-Ingenieure ein kleines Raumwunder zustande gebracht. Was braucht man im Alltag mehr?

Der Jazz innen und auf unser Testfahrt

P1010413 Hondas Version vom Jazz Hybrid

Auch innen ist man erstaunt über das Raumangebot, ist der Jazz außen schön, ist der Innenraum sehr praktisch eingerichtet. Speziell der Hybrid hat einige Besonderheiten zu bieten. Eine großzügige Armaturenlandschaft mit Tacho und Drehzahlmesser und die Verbrauchsanzeige an der man erkennt, ob der Wagen Benzingetrieben oder mit dem Elektromotor läuft. Bei sparsamer Fahrt leuchtet ein grünes Blumensymbol. Beeindruckend ist die fast panoramaartige Windschutzscheibe und das komplette Glasdach das sich bis hinten zieht und mittels elektrischen Rollo abgedunkelt werden kann.

Flexibilität ist beim Jazz kein Schlagwort, sondern offenbar Konzept. So bieten die hinteren „Magicsitze“ die Möglichkeit, diese so nach oben zu klappen,  dass eine Höhe von rund einem Meter zwischen Boden und Dachhimmel Platz für sperrige Transporte sich ergibt. Im Normalzustand lassen sich die Rücksitze 60:40 umklappen.

Wirklich toll fanden wir in dieser Preisklasse (wir sprechen von Euro 18.990,-) die umfangreiche Ausstattung wie Automatik (stufenlos CVT), Hybridtechnologie, Schaltwippen am Lenkrad, Glasdach, Klimaautomatisierung mit Pollenfilter, Handschufach klimatisiert, Eco Assist, Leichtlaufräder in Alu,Radio, MP3 fähig, abgedunkelte Seitenscheiben, Alarmanlage, Außenspiegel elektrisch beheizbar und verstellbar, Fensterheber vorne und hinten elektrisch.

Auf den ersten Kilometern überzeugt der Jazz sofort, bequem mit Automatik – wie in Luxuslimousinen, sehr leise, spontan im Antritt, ideal zieht der Jazz spurtreu seine Spuren, niemals überfordert. Durch Farbveränderung des Tachos von normalerweise grün geht die Farbe bei ECO Betrieb in blau über, so animiert der Jazz zu sparsamer Fahrweise. Übrigens der Verbrauch liegt um die 5,8 l/100 km (Normverbrauchsangabe 4,4 gesamt) während unseres Tests.

P1010417 Hondas Version vom Jazz Hybrid

Zwei Motoren ein Antrieb:

Der Jazz verfügt über einen 88 PS/65 KW starken 1,4 Liter Motor und einen Elektromotor mit 14 PS/ 10 KW der permanent mitläuft. Erstaunlich wie antrittsstarke damit der Jazz wird.  In 12,5 sec von 0 auf 100 km/h und 175 km/h schnell.

P1010419 Hondas Version vom Jazz Hybrid

Fazit:

Der Honda Jazz ist eine echte Alternative zu den meisten Klein- und Kompaktautos, bietet für sein Geld sehr viel an Ausstattung und das Umweltbewusstsein wird Dank Hybrid auch beruhigt. Idealer Wagen für Menschen die sparsam unterwegs sein wollen, aber auch Ansprüche an Ausstattung, Komfort und Bequemlichkeit stellen.

19 Hondas Version vom Jazz Hybrid

Share