Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 11. Dezember 2017
Besser Länger Leben » Auto » Mazda CX 5 bei uns im Test

Mazda CX 5 bei uns im Test

Skyactiv Technologie heißt das neue Zauberwort bei Mazda, was steckt dahinter?

P10105201 Mazda CX 5 bei uns im Test

Der erste Blick auf den Mazda CX 5 und man stellt eine neue Formensprache fest, bullig, geschwungen und markant im Auftritt, Der CX 5 scheint beim ersten Hinsehen optisch größer als er tatsächlich ist, mit seiner Außenlänge von 4,55 m passt er sich an die meisten SUV Konkurrenten an oder übertrifft diese um einige Zentimeter.

Während andere SUV Hersteller sich eckig (VW Tiguan) oder geradlinig (Mercedes GLK) präsentieren, finden sich bei Mazda geschwungene Linien, die insgesamt ein stimmiges und wohl proportioniertes Erscheinungsbild zeigen. Vorne fällt der ausdrucksstarke Kühlergrill mit dem Mazda Emblem auf, mit kurzen Überhängen, seitlich streckt sich die Karosserielinie ansteigend nach hinten und findet seinen Abschluss in einem athletischen Heck mit einer Heckklappe die weit nach unten reicht und modernen seitlich in die Kotflügel reichenden Heckleuchten. Insgesamt kann man feststellen man fährt einen Kompakt SUV, der aber gar nicht klein aussieht.

Was bietet der Mazda CX 5 innen?

P10105231 Mazda CX 5 bei uns im Test

Gratulation an Mazda, ein Innenraum zum Wohlfühlen, klar ablesbare Armaturen, mittig das 14,7 cm große Navi (Extra um Euro 500,-!!), einem kleinen Lederlenkrad mit den wichtigsten Bedientasten. In der von uns getesteten Revolution Ausstattung mit herrlichen Ledersitzen in der Farbe Creme, einem Holzpaneel am Armaturenträger mit Klavierlack. Zweizonen Klimatisierung (Standard!!) und einer 6 Gang Automatik samt manuellem Schaltmodus. Da kommt schon fast Oberklasseluxus auf.

Auch hinten ist genug Platz für Mitreisende, ideal die Möglichkeit die hintere Sitzbank im Verhältnis von 40:20:40 ideal von innen oder vom Kofferraum aus, umzuklappen und so bis zu 1.620 l zu erweitern. Auch das Kofferraumvolumen im Normalmodus ist mit 503 l völlig ausreichend.

Mit dem CX 5 unterwegs

P1010519 Mazda CX 5 bei uns im Test

Beeindruckend ist das man sich bereits bei den ersten Kilometern so zuhause fühlt, dass man meinen könnte man fährt schon lange mit diesem Auto. Alles sitzt an der Stelle an der man es erwartet, man hat Dank der erhöhten Sitzposition einen herrlichen Rundumblick – sogar auch nach hinten, was wir nicht immer vorfinden. Herrliche Sitze, die uns auch nach langen Autobahnetappen Freude und keine Kreuzschmerzen bereiteten. Super Federung, der CX 5 gleitet geschmeidig über alle schlechten Strassen hinweg, keine Spur von Härte, wie so mancher andere von uns getestete SUV. Aber auch das Kurvenverhalten ist bestens, eher auf der komfortablen Seiten, damit passt der CX 5 in die heutige Zeit und „entschleunigt“ uns beim fahren.

Wir fuhren den 160 PS/118 KW starken 2,0 l Benziner und waren begeistert von der neuen Mazda Skyactiv Technologie mit der für einen Benzinmotor hohen Verdichtung von 14,0:1. Diese Skyactiv Technologie und die serienmäßige Start/Stop Automatik (auch bei der Automatikversion) sind dafür verantwortlich das der Normverbrauch kombiniert mit 6,6 l / 100 km sehr gering ausfällt. In der Praxis kamen wir gemischt Stadt und Autobahn auf durchschnittlich 8,5 l /100 km – wir reden hier von einen ausgewachsenen SUV mit 1.563 Kilogramm und wohlgemerkt „Benziner“. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 197 km/h und der Sprint von 0 auf 100 km/h dauert nur 9,5 Sek. Toll für einen SUV –  Gratulation an Mazdas Techniker.

Der unauffällige 4 Radantrieb funktioniert bestens, man merkt als Fahrer nur das niemals die DSC Leuchte aufleuchtet und hat ein Gefühl der Sicherheit für alle widrigen Straßenverhältnisse ob Regen oder Schnee. Auch die hervorragende 6-Gang Automatik ist daran beteiligt, das man immer die ideale Übersetzung hat und auf Abruf genügend Leistung zur Verfügung hat. In der Praxis fährt man fast nie über 2.500 Umdrehungen, das spart Treibstoff.

P1010522 Mazda CX 5 bei uns im Test

Auch bei der Ausstattung zeigt der CX 5 mächtig auf. So sind elektrische, beheizbare Ledersitze, Navi, Smart Key, Bose Soundsystem, Bi-Xenion Scheinwerfer samt Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Spurwechselwarnung, Citybremsasistent, Reifendruck Kontrollsystem, Bluetooth, Einparkhilfe samt Heckkamera, Aux Anschluss und 12 V Steckdose in der Mittelkonsole u.v.a. mit dabei.

Mit dieser Vollausstattung, seinem geschmeidigen Dahingleiten und der gelungenen Karosserieform machte und der Mazda CX 5 täglich Freude und begeisterte uns immer wieder. Die größte Freude kommt auf, wenn man die Preis- und Ausstattungslisten der Konkurrenten vergleicht, da kommen Preisvorteile von bis zu 15.000,- zu Gunsten von Mazda heraus.

Unser Fazit:

Idealer Begleiter für Abenteurer, Senioren und Genießer in allen Lebenslagen, kompakt (4,55 m Länge) genügend Raum (1,84 Breite), sparsam mit guter Rundumsicht Dank erhöhter Sitzposition – und dies zu einem fairen Preis (ab 24.990,- Ausstattung Revolution EUR 33.790,-)

12 Mazda CX 5 bei uns im Test

Share