Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 25. September 2017
Besser Länger Leben » Auto » Test: Citroen C4 Picasso BlueHDi 120

Test: Citroen C4 Picasso BlueHDi 120

Der kompakte, sehr geräumige und moderne VAN mit luftigem Innenraum dank Glasdach, hat alle Vorteile eines Stadtwagens. Wie er sich fährt lesen Sie hier:

IMG 2661 Test: Citroen C4 Picasso BlueHDi 120

Mit seiner neuen Optik im Außendesign zeigt sich der Citroen C4 Picasso dem Betrachter. Die neue Frontpartie mit markantem Lichtsignatur vorne und hinten sowie fließenden, modernen Linien ist ein neues Gesicht in der automobilen Landschaft. Mit dem markanten Look wird ein dynamisches Auftreten unterstrichen das Design und Technologie auf besondere Art und Weise verbindet. Ein großer heller Innenraum mit viel Platz und Ablagemöglichkeiten verkörpert die praktische Seite des Fahrzeuges und erlaubt gute Rundumsicht, Helligkeit und viel Luft. Dabei ist der C4 Picasso nicht grösser als ein Mittelklasse PKW mit seiner Gesamtlänge von 4,59 Meter.

Der runderneuerte C4 Picasso hat nun eine dynamischere und elegantere Frontpartie. Die für Citroen typische dreiteilige Lichtsignatur blieb dabei erhalten. Der zweigeteilte Kühlergrill ist gekonnt in den in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger integriert, und die besonders schmalen Scheinwerfer strecken sich im neuen Modell weit an der Flanke nach außen.

IMG 2663 Test: Citroen C4 Picasso BlueHDi 120

Auch hinten wurde der neue C4 Picasso mit neuen Rückleuchten mit 3D-Effekt* ausgestattet. Insgesamt wesentlich moderner und gestylter wirkt die Karosserie insgesamt.

Wie zeigt sich der Innenraum?

Im Inneren sorgen feine Details für Behaglichkeit. Eine loftartige Atmosphäre wird erzeugt durch eine Panorama-Windschutzscheibe mit hohem Lichteinfall und verbesserter Sicht für alle Passagiere. Verstärkt wird dieser Eindruck und dass großzügige Raumgefühl, zusätzlich durch ein Panorama-Glasdach (optional). Das „Lounge-Paket“ wie in unserer Testwagen-Ausführung bietet auf Wunsch einen Relax-Beifahrersitz mit umklappbarer Lehne, verstellbarer Neigung der Sitzfläche und elektrisch ausziehbarer Unterschenkelauflage mit der man fast eine Liegeposition erreicht. Die Lendenwirbelstütze und Massagefunktion gibt es auch für den Fahrersitz, ein wunderbarer Komfort auf langen Fahrten.

Hochwertige Materialien runden das Innendesign passend zum Armaturenbrett perfekt ab. Viel Komfort erleben die Passagiere auch in der zweiten Reihe mit drei gleich großen Einzelsitzen, die umklappbar und verschiebbar sind. Der Citroen C4 Picasso besitzt viele praktische Ablagen zum Beispiel in der Mittelkonsole und zwei Staufächer im Fußboden der zweiten Reihe.

IMG 2666 Test: Citroen C4 Picasso BlueHDi 120

Das Cockpit wirkt aufgeräumt und mit dem 12-Zoll Panorama-Bildschirm erhält man die wesentlichen Fahrinformationen. So kann man sich auf dem individuell anpassbaren Bildschirm Bordcomputer und 3D-Navigation auf nur zwei Drittel des Bildschirms darstellen lassen. Zweizonen-Klimaautomatik und die Möglichkeit bestimmte Apps vom Smartphone (kompatibles Mobiltelefon) direkt auf den 7-Zoll-Touchscreen zu projizieren und von da aus zu bedienen sind weitere Komfort-Funktionen. Das Multifunktions-Lederlenkrad liegt griffig in der Hand. Der Automatik-Schalthebel sitzt nicht auf der Mittelkonsole sondern befindet sich hinter dem Lenkrad und ist etwas gewöhnungsbedürftig. Durch den 360 Grad Park-Assistenten mit Rundumsicht behält man die gesamte Umgebung um das Fahrzeug herum im Blick und kann eventuelle Hindernisse direkt erkennen.

Wir fuhren den Testwagen mit dem 4-Zylinder Reihen-Dieselmotor BlueHDi 120 Start&Stopp EAT6 (Hubraum: 1.560 ccm) mit 120 PS (88 kW) und 6-Gang-Schaltgetriebe. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 188 km/h erreicht. Der Spurt von 0 auf 100 erfolgt in 12,5 sec. Der kombinierte Verbrauch ist mit 3,9 l auf 100 km (Test: 5,1) angegeben. Der CO2-Ausstoß beträgt 101 g/km, Effizienzklasse A+ . Die Abgasnorm lautet auf Euro 6.

Wie fährt sich der Citroen C4 Picasso ?

IMG 2664 Test: Citroen C4 Picasso BlueHDi 120

Sehr guter erhöhter Einstieg, hohe Sitzposition und gute Kopffreiheit sind interessante Attribute für Best Ager. All dies kann der C4 Picasso erfüllen. Gute Rundumsicht nach allen Seiten. Die kompakten Abmessungen und kurzen Überhänge vorn und hinten verleihen dem Fahrzeug einen wendigen Charakter, der in der Stadt besonders von Vorteil ist. So ist der C4 Picasso eine Van artige Raum-Limousine mit den Vorteilen eines Stadtwagens. Auf Landstraßen und längeren Strecken auf der Autobahn eignet er sich mit Raumkomfort und langem Radstand ebenfalls sehr gut. Dazu kommen das enorm niedrige Geräuschniveau durch die gute Dämmung und ein Fahrkomfort mit einer außergewöhnlichen Federung, die zusammen mit dem gut eingestellten Fahrwerk für ein ruhiges, entspanntes Fahrerlebnis sorgen. Die Gangschaltung lässt sich präzise schalten. Die Lenkung gibt gute Rückmeldung von der Straße, der Geradeauslauf ist völlig problemlos und die kräftigen Scheibenbremsen vorn und hinten verzögern optimal.

IMG 2665 Test: Citroen C4 Picasso BlueHDi 120

Unser Fazit

Der C4 Picasso alle relevanten Vorzüge bezüglich Komfort, Übersicht und Sicherheit. Dazu kommen noch der günstige Verbrauch und die variable und praktische Lademöglichkeit. Viele Assistenz-Systeme unterstützen den Fahrer wie die Geschwindigkeits-Regelung, Müdigkeitswarner, Notbremsassistent, Kollisionswarner und Berganfahrhilfe, so wie verschiedene Garantien und nicht zuletzt der Preis. Die Verkaufspreise beginnen bei 22.250,– . Unser Testwagenpreis beträgt 31.387,55.

Share