Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 21. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Dies und Das » Bei Audi herrscht 2014 Aufbruchstimmung

Bei Audi herrscht 2014 Aufbruchstimmung

589641 web R by Thomas Siepmann pixelio.de  Bei Audi herrscht 2014 Aufbruchstimmung

Foto: Thomas-Siepmann_pixelio.de

Bereits im Vorfeld gibt es von Audi einige Ankündigungen für das kommende Jahr 2014: Vor allem die nächste A4-Generation wird eine große Rolle bei dem Automobilhersteller aus Ingolstadt spielen, die fast zeitgleich mit der neuen C-Klasse erscheinen wird. Dabei ist klar, dass Audi vor allem auf ein umfangreiches Paket aus dem Multimedia-Bereich, sowie auf Leichtbau setzen wird. Doch auch andere Modelle werden 2014 die Auto-Welt beschäftigen und bereits jetzt fragen sich viele Interessierte, wo denn zum Beispiel der kleine Crossover vom A1 bleibt. Auf diese und ähnliche Fragen wird Audi hoffentlich in den kommenden Wochen und Monaten eine Antwort liefern, doch bis dahin heißt es zunächst: Abwarten.

Der A4 – das Zugpferd 2014?

Es wurde viel von Seiten des bayrischen Unternehmens versprochen: Der kommende Audi A4 soll sich überall verbessern. Er soll detailreicher werden und gerade die Kleinigkeiten sollen einfach einen besseren Komfort gewährleisten. Dazu kommt der Anspruch, den A4 den technischen Stand eines Autos der Oberklasse zu bringen, dafür jedoch im Gegenzug einen Verbrauch zu erreichen, der sonst nur in der Kompakt-Klasse zu finden ist. Auch die Technik im Innenraum soll angepasst und verbessert werden: Infotainment ist hier das Stichwort und soll für eine problemlose Bedienung der weiterhin getrennten zwei Bildschirme sorgen.

Auch verschiedene neue Autoteile sollen den A4 optimieren und die beste Leistung heraus zu holen: So konzentriert sich die neue Antriebstechnik zunächst auf Vier- und Sechszylinder und wurde im Vergleich zum Vorgänger deutlich optimiert. Und auch, wenn es noch keine hundertprozentige Bestätigung gibt, so hält sich doch hartnäckig das Gerücht, dass ein gewichtsoptimiertes Ultra-Paket den neuen A4 erweitern wird.

Abspecken ist die Devise

Nicht nur bei Audi, sondern bei allen großen Herstellern von Automobilen heißt es derzeit “massiv abspecken” als Leitmotto, denn viele neue Generationen der Konzern-Autos werden wesentlich leichter. So hält sich Audi für das kommende Jahr 2014 noch etwas zurück, doch ist bereits jetzt bekannt, dass zum Beispiel der bereits erwähnte A4 allein durch Optimierungen der Karosserie um 50 Kilo leichter wird. Während die B9 Generation weiterhin zu 80 Prozent aus Stahl besteht, machen vor allem die restlichen 20 Prozent viel aus.

Dort werden nämlich immer öfter alternative Materialien – wie zum Beispiel Aluminium, Kunststoff oder Magnesium verwendet. Das dürfte auch die Online-Versandhändler freuen, denn die dürfen dadurch ihr Sortiment um einige neue Kleinteile erweitern – einige Teile werden sogar in den Online-Shops preiswerter, wie PkwTeile.at zeigt. Dazu kommen bei vielen Audi-Wagen auch leichtere Nebenaggregate, wodurch noch ein paar weitere Kilogramm gespart werden können – was den Verbrauch rapide senken kann und wird.

Bringt 2014 endlich fehlende Modelle?

Die gesamte Presse-Welt wartet darauf, dass sich Audi 2014 endlich über die Modelle äußern wird, die bisher noch nicht beschlossen wurden – oder noch nicht einmal diskutiert werden. Der Crossover vom A1 wurde schon erwähnt, doch auch ein Avant vom A3 fehlt noch – ganz zu schweigen vom immer noch nicht beschlossenen A3 Vario. Immer wieder hört man von Audi, dass zwar das Thema “Van” besprochen wird, doch auch hier scheint das Unternehmen noch keine Entscheidung getroffen zu haben.

Share