Flagge Österreich Flagge Österreich
Freitag, 15. Dezember 2017
Besser Länger Leben » Dies und Das » Generation 60 plus und das Internet

Generation 60 plus und das Internet

P10905161 1024x768 Generation 60 plus und das InternetNutzen Menschen ab 60 Jahren Internet? Wie hoch ist der Nutzungsgrad?

Eine Studie vom GFK Austria im Auftrag des Österreichischen Seniorenbundes gibt Aufschluss.

Bei einer in 2009 durchgeführten Befragung unter Menschen ab 60 plus geben immerhin 49% an „ja sie haben die Möglichkeit auf Internet zuzugreifen“ und 50% geben „nein“ an, 1% kein keine Meinung ab.

Interessant ist die Verteilung:

… bei 50 Jahre plus: 50% → 50% der 50plus bleiben ausgeschlossen!*
… bei 60 Jahre plus: 38% → 62% der 60plus bleiben ausgeschlossen!*
… bei 70 Jahre plus: 20% → 80% der 70plus bleiben ausgeschlossen!*
* Anmerkung: Nach weiteren Zahlen aus derselben Studie, sind bei den 14- bis 19jährigen nur 2% ausgeschlossen, bei den 20- bis 29jährigen nur 4%, bei den 30- bis 39jährigen nur 8%, bei den 40- bis 49jährigen nur 19%. Darin zeigt sich das Ausmaß des Digitalen Grabens für die 50plus!
(Quelle: GfK Online Monitor 4. Quartal 2009, 4.500 telefonische Interviews)

Wofür nutzen Menschen 60 plus das Internet?

• Hauptsächlich zum Kommunizieren via email oder für die Infobeschaffung.

Medieninformation, Online Shopping, Senioren Portale und Plattformen, eGovernment-Anwendungen sind bei der Generation 60 plus noch in der Minderheit.

Als Hemmschwellen werden genannt:

• ein traditionelles Verständnis von bisher bevorzugten anderen Wissensformen und anderer Mediennutzung, genannt.
• das Interesse an Info und den Medien selbst – ist nicht so ausgeprägt
• auch die Sorge um negative Folgen im Internet wie Abzocke, spielt hier eine Rolle.

Schlussfolgerungen und was soll die Zukunft bringen?

• Das „Fenster in die Welt“ muss für alle Senioren erschlossen werden, daher müssen Hindernisse bei der Installation, den Kosten und Technik beseitigt werden. Siehe dazu unseren Beitrag aus 2010

• Ein umfassendes Informationsangebot seitens der Regierung samt Erleichterungen für Senioren muss geschaffen werden.

• Seniorenrelevante Portale und Internet-Seiten gehören unterstützt und gefördert.

• Senioren dürfen von gewissen Leistungen wie Ticketservice, e-government, Online Diensten u. ä. nicht ausgeschlossen bleiben.

• Internet soll sich jeder Senior leisten und nutzen können, daher muss es von der Bundesregierung tariflich gestützt werden.

Share