Flagge Österreich Flagge Österreich
Freitag, 22. Juni 2018
Besser Länger Leben » Dies und Das » Glücksspiel als Teil des Lebensstils

Glücksspiel als Teil des Lebensstils

Viele Menschen betrachten Glücksspiel als Teil ihres Lebens und können nicht ohne diesen besonderen Kick leben, den das Glücksspiel mit sich bringt.

Einige von ihnen sind sich der Bedeutung des Glücksspiels in ihrem Leben bewusst, andere leugnen es, obwohl sie tief in ihren Herzen wissen, dass dies nicht der Wahrheit entspricht. Sollte man diesen Lebensstil beneiden und diesen Menschen folgen, oder ist es besser, dem Glücksspiel wann immer möglich aus dem Weg zu gehen?

639970 original R K by Bernd Kasper pixelio.de  Glücksspiel als Teil des Lebensstils
Man kann sich sicherlich kaum vorstellen, dass ein Spieler beneidet werden sollte.

Weder wegen des Geldes, das er bereits auf seinem geheimen Bankkonto angelegt hat, noch wegen der Stapel von Chips, die er angehäuft hat. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt Spieler, die für den puren Genuss spielen und das Gewinnen von Geld ist für sie eher nebensächlich. Freunde, die regelmäßig zusammenkommen und nachts am Eßtisch zusammen spielen und es nur zum reinen Vergnügen tun, sind die Gewinner. Diese Leute haben normalerweise einen Job und arbeiten während des Tages hart; Sie treffen sich nur abends oder nachmittags. Oder sie sitzen virtuell nebeneinander am selben Pokertisch. Das Ziel ist das Gleiche, nämlich: Spaß haben. Dies ist die “leichte” Version eines Spielers.
Und dann ist da noch die andere Version, der “fortgeschrittene” Spieler.

Dieser Spieler verlässt die Pokerräume eines Casinos nie oder er ist nicht bereit, den Blick vom Bildschirm zu nehmen, wenn er online spielt. Dies ist eine gefährlichere Stufe auf der Leiter der Sucht, aber niemand sollte denken, dass diese Personen Problemspieler sind. Es besteht kein Zweifel, dass die “fortgeschrittenen” Spieler es für das Geld und nicht nur für den puren Genuss tun. Jedoch ist die Anwesenheit des letzteren ein wichtiger Faktor, der nicht ausgeschlossen werden kann, wenn es darum geht, vernünftige Erklärungen hinter dem Glücksspiel zu finden. Es ist mehr als offensichtlich, dass die Mitglieder dieser Kategorie normalerweise keine “normalen” Jobs haben, also müssen sie mit Glücksspielen über die Runden kommen, aber es ist unmöglich, gut bei etwas zu sein, wenn man es überhaupt nicht mag. Um erfolgreich zu sein, neue Ideen zu haben, die Bewegungen der Gegner herauszufinden und andere Menschen kennenzulernen, sollte man etwas Zeit und Engagement investieren, was unmöglich oder völlig nutzlos ist, wenn man hasst, was man tut.

Fast die meisten Außenstehenden, die nicht an Glücksspiele glauben, stellen die “fortgeschrittenen” Spieler als Menschen dar, die immer Designerkleidung tragen, erstklassige Autos fahren und es für selbstverständlich halten, dass diese Personen reich sind. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall. Die “fortgeschrittenen” Spieler, die durch Poker oder andere Online-Spiele leben, können auch ein durchschnittliches Leben mit einer durchschnittlichen Familie führen. Aber sie gehen halt nicht täglich ins Büro, sondern sitzen vor dem virtuellen Pokertisch und sind so glücklich. Jeder Mensch sollte letztendlich eben das tun, was einem glücklich macht. Ob man dabei Live an einem Pokertisch sitzt, vor dem Monitor auf virtuelle Pokertische starrt oder sich ganz vom Glücksspiel fernhält: Hauptsache man ist mit sich selbst im Reinen und führt das Leben, dass man sich vorgestellt hat.

Foto: Bernd Kasper_pixelio.de

Share