Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 19. November 2017
Besser Länger Leben » Dies und Das » IRELAND´s ANCIENT EAST – „neue“ alte Destination

IRELAND´s ANCIENT EAST – „neue“ alte Destination

Eine Zeitreise durch 5000 Jahre Geschichte und Kulturen.

Irlands mystischer Osten birgt alte Kulturen – und lädt als „Ireland´s Ancient East“ – zu fantastischen Streifzügen auf historischen Pfaden. Wo immer man in diese Welt eintaucht, nimmt sie einen sofort für sich ein. Die Landschaft ist sanft und hügelig, von viel Grün gepolstert und hat wegen ihrer Üppigkeit schon die frühesten Siedler zu spirituellen Bauformen inspiriert.

Hook Head Lighthouse 2 TI IRELAND´s ANCIENT  EAST – „neue“ alte Destination

Die Region im Osten Irlands, rund um Dublin bis hin in den Süden Richtung Cork, besticht durch seine lange vielfältige Geschichte – 5.000 Jahre Zeitreise  können hier durch Besuche verschiedenster Denkmäler und besonderer Orte gelebt werden.

Abseits der bekannten Pfade laden historische Stätten zu Entdeckungsreisen der langen und ereignisreichen Vergangenheit der Region. Geschichte soll quasi live gesehen, erlebt und  gefühlt werden.

Historisch wird auf 4 Säulen aufgebaut: Antikes Irland (prähistorische Stätten, Dolmen, etc.), frühes christliches Irland (frühchristliche Stätten wie Kathedralen, usw.), mittelalterliches Irland (Kilkenny´s „Medieval Mile“, Burgen,…), Anglo-Irland (Herrenhäuser + Gärten)

IAE Glendalough 187x250 IRELAND´s ANCIENT  EAST – „neue“ alte DestinationKeltische und frühchristliche Zeitzeugen

Herzstück des alten Ostens ist das Boyne Valley mit dem Hill of Tara und den monumentalen neolithischen Ganggräbern von Newgrange, Knowth und Dowth. Bis heute wird hier die Wintersonnenwende nach keltischen Ritualen gefeiert und den Sommeranfang begeht man mit dem Uisneach Festival of Fire. Andere Orte für wundersame Entdeckungen sind frühchristliche Klostersiedlungen wie Glendalough und Holycross Abbey. Allen gemeinsam ist die Ausstrahlung von Frieden und Abgeschiedenheit, die sich auch beim Besucher einprägt.

Mittelalterliche und Industrie-Denkmäler

Ins mittelalterliche Irland führen die Städtchen des Südostens. Kilkenny lädt auf seine als Touristenpfad ausgewiesene Medieval Mile ein und Waterford zeigt sich mit dem Viking Triangle. Das Hook Head Lighthouse bei Wexford war ursprünglich eine Mönchsgründung des 13. Jahrhunderts und ist einer der ältesten Leuchttürme Europas.

Auch neuere Attraktionen wie das Auswandererschiff Dunbrody, wo man die harten Bedingungen für eine lange Überfahrt auf diesem “Sargschiff” nachfühlen kann, locken die Besucher. In Birr Castle und Park wiederum steht seit 1845 eines der größten Teleskope der Welt.

IAE.Powerscourt gardens IRELAND´s ANCIENT  EAST – „neue“ alte Destination

Einen Sprung zwischen den Zeiten erlebt, wer den berühmten Rock of Cashel besteigt. Das irische Wahrzeichen, im Altertum Sitz von Feen und Geistern, wurde umkämpft und im 4. Jahrhundert zum Clan-Sitz der Könige von Munster ausgebaut und war später Bischofssitz. Die dort überlagerten Architekturformen sind ein einzigartiges Beispiel für das Ineinandergreifen von heidnischen und christlichen Strömungen im alten Irland. Ebenso dazu gehören angloirische Strömungen, die sich besonders in Adelssitzen wie Kilruddery House und Powerscourt Estate erkennen lassen.

Anmutige und Geschichten erzählende Landschaft

IAE.Newgrange IRELAND´s ANCIENT  EAST – „neue“ alte Destination

Der Zauber der Region und der Atem der Geschichte verbinden sich überall in Ireland‘s Ancient East und die herzlichen Bewohner nehmen Gäste auch gerne auf eine persönliche Tour zu Sehenswürdigkeiten und Festivals mit.  Es steckt viel Kraft und Energie im historischen Osten, aber auch Ausgelassenheit, Spaß und Unterhaltung begleiten den Besucher auf dieser Entdeckungsreise zur altirischen Seele.

Hier finden Sie alle weiteren Informationen: http://www.failteireland.ie/Ireland-s-Ancient-East.aspx

Fotos: Irland Tourismus

Share