Flagge Österreich Flagge Österreich
Mittwoch, 20. September 2017
Besser Länger Leben » Dies und Das » Neue Medien – neue Computer im Alltag für 50 plus

Neue Medien – neue Computer im Alltag für 50 plus

11 Neue Medien – neue Computer im Alltag für 50 plusViele Menschen „plagen“ sich mit alten Standcomputer herum. Geschenkt oftmals vom Sohn oder Neffen stehen sie seit einiger Zeit herum, sind kompliziert zu bedienen und man fühlt sich wie ein Analphabet und ist immer auf einen jungen angewiesen, wenn man wieder einmal nicht weiterweiß.

Das muss nicht sein.

Es gibt heute bereits portable Computer so genante Notebooks oder ipad, die den enormen Vorteil haben das man sie nicht nur zu Hause nutzen kann, sondern man sie auch zu Freunden mitnehmen, da sie extrem flach und handlich sind und man kann unterwegs surfen kann oder seinen freunden die Bilder vom letzten Urlaub zeigen kann. Dabei sind diese Computer wesentlich einfacher zu bedienen als Computer die älter als 5- 6 Jahre alt sind. Einfach anstecken und die Sache läuft, auch die Internetverbindung „aktivieren“ schafft jeder. Meist macht dies das Gerät allein und man muss nur einige Daten eingeben.

Und der Preis ist auch leistbar ab rund 476,- Euro ist man dabei (Beispiel Apple ipad2) Die Bedienung ist wesentlich simpler man bedient über die Bildschirmoberfläche, man zieht nach links und rechts, man vergrößert die Schrift durch zoomen mit 2 Finger. Aktiviert Apps (Menüapplikationen) durch Klick, man schreibt über eine Tastatur, die am Bildschirm aufscheint – alles einfach und schnell erlernt.

hero3 20111004 Neue Medien – neue Computer im Alltag für 50 plus

Apple ipad 2

Unterwegs ins Internet.

Im Prinzip gibt es mehrer Möglichkeiten unterwegs zu surfen oder seine Email abzurufen und zu bearbeiten. Entweder Sie kaufen bei einem (ihrem) Mobiltelefonanbieter einen Internetstick oder eine SIMCard – die monatlichen Kosten liegen so von 11,- bis 19,90 Euro (je nach Anbieter) monatlich und schon können Sie unterwegs ins Internet gehen. Wichtig ist nur beim Kauf auf einen „Unlimited Internetzugang“ zu achten – denn sonst können die Kosten ausufern.

Als zweite Möglichkeit bieten sich Geräte an, die grundsätzlich einen WLAN Verbindung benötigen, die man heute schon an den meisten Kaffeehäusern, Hotels, Einkaufszentren u.a. gratis anbietet. Hier wählt man sich wie zu Haus ein und schon geht es los. Auch hier ist auf „Unlimited“ zu achten.

Auf den Gusto gebracht – gehen Sie doch mal in einen Computershop und lassen sich die neue Generation von Laptops oder Notebooks und ipads zeigen und spielen Sie sich einige Zeit damit und Sie werden sehen wie einfacher es geht.

Sehen Sie sich dazu dieses Video an:

Share