Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 26. Mai 2018
Besser Länger Leben » Dies und Das » Sankt Johann – Alpendorf Gastgeber für WorldSkitest 2018

Sankt Johann – Alpendorf Gastgeber für WorldSkitest 2018

Die Ergebnisse des WorldSkitest geben dem Konsumenten eine professionelle Hilfestellung für den Skikauf.

Gruppenbild WST 2018 3 Sankt Johann – Alpendorf Gastgeber für WorldSkitest 2018

Die Internationaler Ski-Elite und zahlreiche Skibegeisterte trafen sich vom 03.-05. April 2018 beim internationale WorldSkitest im Skigebiet Snow Space Salzburg in Sankt Johann-Alpendorf. Alle namhaften Skihersteller stellen sich jährlich diesem Test, um die neuen Produkte, die in der darauffolgenden Saison gelauncht werden, mit einer breiten Gruppe zu testen. Dabei treffen sich auch einige Stars aus dem Skizirkus. In Sankt Johann-Alpendorf sind unter anderem Testleiter und Olympiasieger Franz Klammer, Vizeweltmeister Dominik Paris, Olympiasieger Fritz Strobl, Weltmeister Manfred Pranger, 2-fach Vizeweltmeister Rainer Schönfelder, Olympiasieger und Weltmeister Mario Matt, Doppelweltmeister Michael von Grüningen, Paralympics-2-fach Silbermedaillengewinner Matthias Lanzinger, ÖSV Läuferin Tamara Tippler und aus dem Slowenischen Skiteam Ana Drev mit dabei.

Über 150 Tester aus verschiedensten Berufen und mit unterschiedlichen Skiansprüchen testeten an drei Tagen alle Produkte, die dann in der Saison 2018/19 in den Geschäften vertrieben werden. Um die Objektivität zu wahren, wurden alle Skier beklebt, so dass sie für den Tester unkenntlich sind. Testleiter war wieder Franz Klammer, der den World Ski Test schon seit Jahren begleitet: „Die Skiindustrie bietet für jede/n SkifahrerIn den perfekten Ski, abgestimmt auf das jeweilige Fahrkönnen und die unterschiedlichen Anforderungen an die Skier. Aus dieser enorm großen Auswahl und Vielfalt den richtigen und individuell passenden Ski zu finden, ist gar nicht so einfach.  Leider sind nach wie vor rund 70 – 80 % der Skifahrer mit dem für sie „falschen“ Ski unterwegs,“ erzählte Franz Klammer uns gegenüber.

IMG 3506 Sankt Johann – Alpendorf Gastgeber für WorldSkitest 2018

Unser Chefredakteur Friedrich Graf mit WorldSkitest Organisator Gerhard Brüggler

Es wurden rund 220 Paar Skier in 13 verschiedenen Kategorien (Alpin-, Freeride- und TourenSkitest) getestet. Neben dem Zeit- und Konditionsintensiven Testfahrten der Teilnehmer, trafen sich begeisterte Skifahrer und tauschten ihre Meinungen mit den Experten aus. Wie die Bilder zeigen nutzen viele die Gelegenheit mal mit einem der Stars hautnah in Kontakt zu kommen.

Auch Sankt Johanner Skihersteller stellte sich dem Test

Der Sankt Johanner Tischlermeister Rupert Thurner beschäftigt sich schon seit Jahren mit dem Thema Ski und bietet für interessierte Kunden einen Workshop, bei dem binnen vier Tagen ein eigener Ski hergestellt werden kann. Aufgrund des vor Ort stattfindenden WorldSkitest hat er sich dazu entschlossen, sich mit seinen selbstgemachten Skiern auch dem Test zu stellen und auf seine Wettbewerbsfähigkeit zu prüfen. Er trat unter der Kategorie Open Space an.

Sankt Johann – Alpendorf ein idealer Gastgeber

Mit perfekten Bedingungen und traumhaftem Wetter empfing Sankt Johann- Alpendorf im Skigebiet Snow Space Salzburg Tester aus der ganzen Welt zum WorldSkitest. Dieser hochkarätige Event lockte nicht nur Skibegeisterte Winterfans an. Auch ein Großaufgebot an aktuellen und ehemaligen Weltcup-Stars testeten die neuen Modelle der Skiindustrie für die kommende Saison. Mit dabei waren unter anderen neben Stephanie Venier, Nicole Schmidhofer und Eva-Maria Brem auch Christian Mayer, Fritz Strobl, Hans Knaus und Matthias Lanzinger. Auch internationale Größen des Skisports wie Didier Defago und Jure Košir trafen sich in Sankt Johann-Alpendorf

Der WorldSkitest ist schon seit Jahren Fixpunkt bei allen namhaften Skiherstellern.

IMG 3502 Sankt Johann – Alpendorf Gastgeber für WorldSkitest 2018

Hier ein Blick auf die Skimodelle 2018/19 der Kategorie Race Carver

Bis zu 11 Skier wurden pro Tester getestet. Wichtig dabei sind die Kategorien „Langer Schwung“, „kurzer Schwung“ und das „allgemeine Kraftaufkommen“. Mittels Fragebogen wurden diese Punkte jeweils nach der Fahrt abgefragt, so dass der Tester gleich die Möglichkeit hat, seinen Eindruck mittels Punkteskala von 1 bis 10 zu bewerten. Ein bestens gelaunter Hans Knaus bemerkt scherzhaft: „Die elf Runden, die zu absolvieren sind, sind schon knackig – ist meine Arbeit ja normalerweise mit nur einer Fahrt getan.“

Er zeigt sich aber sehr angetan von der Veranstaltung: „Es ist sehr interessant, die Skier mittels Blindkategorie zu testen. Man achtet hierbei sehr auf die einzelnen Faktoren und kann das Thema Hersteller oder Marke vollkommen beiseitelassen.“

Fashionshow als weiteres Highlight

Graf Knauss Goldberger Wimmer1 Sankt Johann – Alpendorf Gastgeber für WorldSkitest 2018

CR Graf, Knauss, Goldberger, Wimmer

Ein weiteres Highlight während dem WorldSkitest war die Fashionshow in der Oberforsthof Alm. Hier hatten die Skibekleidungshersteller auch die Möglichkeit, ihre Textilien für die kommende Saison zu präsentieren. Auf die Tester wartete ein ausgelassener Abend nach einem anstrengenden aber erfolgreichen Testtag. Stephi Venier, bekannt nicht nur durch ihre schnellen Schwünge sondern auch ihrem guten Modegeschmack, hat ein prüfendes Auge auf die kommenden Kollektionen geworfen: „Ich habe schon ein paar Sachen gesehen, die mir gefallen würden. Ich finde es ganz toll, dass wir hier nicht nur Skier testen können sondern auch einen Vorgeschmack für die nächste Saison in Sachen Bekleidung bekommen – das schlägt das Herz einer Skifahrerin natürlich nochmals höher.“

Die Testergebnisse werden nun ausgewertet und stehen dem Konsumenten ab der kommenden Wintersaison zur Verfügung. Insgesamt ein gelungener WorldSkitest und auch wir haben unseren Testbeitrag dazu geleistet.

Fotos: ©besser länger leben und © www.WorldSkitest.com

Share