Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 17. Dezember 2017
Besser Länger Leben » Dies und Das » Winter in Berlin – eine Reise wert

Winter in Berlin – eine Reise wert

Berlin – die Stadt ohne Winterschlaf. Berlin fasziniert auch im Winter mit einem ganz eigenen Flair.

Ob Weihnachtsshopping im größtem Kaufhaus Europas – dem KaDeWe, Glühwein vor der historischen Kulisse des Gendarmenmarkts oder ganz „abgefahren“ Skifahren auf dem Tempelhofer Feld.  Speziell im Winter  verwöhnen zahlreiche Restaurants den Gaumen mit neu interpretierter regionaler Küche und auf dem Kurfürstendamm geht es zum märchenhaften Weihnachtsshopping.

WeihnachtsZauber am Gendarmenmarkt c visitBerlin Foto Wolfgang Scholvien Winter in Berlin – eine Reise wert

Weihnachtsmärkte – von traditionell bis modern und ökologisch

Auch in diesem Jahr haben Besucher die Qual der Wahl zwischen rund 60 Weihnachtsmärkten. In einer Berliner Mischung aus traditionell, trendy und nachhaltig trägt das vielfältige Angebot in der Weihnachtszeit zur Beliebtheit der Hauptstadt bei. Ob traditionelles Kunsthandwerk oder nachhaltige Produkte – hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Ungewöhnliche Weihnachtsgeschenke sind garantiert. Und jedes Jahr kommen neue trendige, kiezige oder traditionelle Weihnachtsmärkte und Marktorte in Berlin dazu.

Besonders eindrucksvoll: der Weihnachts Zauber auf dem Gendarmenmarkt vom 27. November bis 31. Dezember 2017. Das Konzerthaus und der Französische Dom strahlen im hellen Licht, dazwischen ist eine kleine Zeltstadt aufgebaut. Hier verkaufen Händler Kunsthandwerk der edelsten Sorte – handgeschnitzte Krippen, mundgeblasene Glaskunst oder detailverliebte Nachbauten historischer Dampfmaschinen. Wer Lust hat, der schaut bei einem Becher Glühwein den Handwerkern bei ihrer Arbeit zu. In der kalten Jahreszeit haben Stimmungsmacher wie süße Leckereien Hochkonjunktur – auch in Berlin. Chocaholics können sich auf dem Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt der süßen Versuchung hingeben. Wem das noch nicht reicht, der findet bei den Chocolatiers von Fassbender & Rausch eine Pralinentheke mit 200 Sorten der kleinen Köstlichkeiten – ideal auch zum Verschenken. In den Stockwerken darüber genießt man im Café und Restaurant neben süßen Törtchen auch herzhafte Speisen – natürlich mit Schokolade verfeinert. www.gendarmenmarktberlin.de , www.fassbender-rausch.de

Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg c Wolfgang Scholvien Winter in Berlin – eine Reise wert

Berliner Weihnachtszeit am Roten Rathaus: Vom 27. November bis 29. Dezember 2017 erlebt der Besucher hier die lange Weihnachtsmarkttradition Berlins hautnah. Puppenspieler, Märchenerzähler, historische Kinderkarussells – der Markt bietet alles wie zu Großmutters Zeiten. Fassaden mit den Originalabbildungen der früheren Häuser erzählen, wie es in Berlin einmal war. Wenige Schritte weiter an der St. Marienkirche wartet eine lebensgroße Krippe auf die Besucher. In einer mittelalterlichen Schaubäckerei kann man Bäcker beobachten, wie sie das Brot noch von Hand backen.

Bereits zum 14. Mal verwandelt sich der Potsdamer Platz vom 3. November bis 31. Dezember 2017 in eine weiße Winterwelt.

Hier geht es wintersportlich zur Sache: ob Europas größte mobile Rodelbahn „Snowtubes“ herunter sausen, Schlittschuhlaufen auf der kostenlosen Eisbahn oder Eisstockschießen – Spaß für Groß und Klein ist garantiert. Für Kinder von vier bis sieben Jahren gibt es zudem kostenlosen Eislaufunterricht. In der Schmankerl-Hüttn sorgen Live-Musik für echte Après-Ski-Stimmung und österreichische Köstlichkeiten für das leibliche Wohl. Wer es dagegen etwas ruhiger mag, dem sei ein Besuch in der Stieglalm wärmstens empfohlen. www.potsdamerplatz.de

Hier alle Informationen:

www.germany.travel

Fotos: Wolfgang-Scholvien

Foto 2:

Share