Flagge Österreich Flagge Österreich
Dienstag, 26. September 2017
Besser Länger Leben » Ernährung » Gegrillte Reinanke

Gegrillte Reinanke

reinanke 250x250 Gegrillte ReinankeReinanke mit warmen Basilikumtomatengelee und feinen Nudeln

  1. Den Hartweizengrieß auf einer flachen Unterlage aufhäufen, eine Mulde eindrücken. Die Zutaten hinein geben und mit einer Gabel von innen nach außen alles vermischen. Darauf achten, dass die Mulde erhalten bleibt, bis eine zusammenhängende Teigmasse entsteht
  2. Mit den Händen etwa 10-15 Minuten kneten, bis der Teig glatt und seidig ist. Sollte der Teig zu fest sein, vorsichtig etwas Wasser oder öl zugeben, ist er zu weich, etwas Mehl unterkneten. Danach die Teigkugel unter eine angewärmte Schüssel legen und 1/2-1 Stunde ruhen lassen.
  3. Teig in 2-3 Portionen teilen und jeweils in der Nudelmaschine zu feinen Nudel verarbeiten. Die Nudeln im Salzwasser bissfest kochen und in Butter schwenken.
  4. Die Tomaten grob schneiden und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen und mixen.
  5. Anschließend durch ein feines Tuch rinnen lassen. Den Saft der Tomaten mit dem Agar Agar aufkochen und den fein gehackten Basilikum darunter mischen und dies in einem Gefäß ca.2 Stunden gelieren lassen.
  6. Danach in die gewünschte Form schneiden und erwärmen
Gutes Gelingen
Zutaten

4 Reinankenfilets (ca. 150g) Zitronensaft
Steinsalz
Pfeffer weiß
80g Olivenöl
1Bund frischer Thymian
3 Stk. Schalotten
2 Zehen Knoblauch

Basilikumtomatengelee

1kg Tomaten
1Bund Basilikum
3.6g Agar Agar
Salz
Pfeffer weiss

Basilikumgelee

1kg Tomaten
1Bund Basilikum
3.6g Agar Agar
Salz
Pfeffer weiss

Basilikumgelee

1kg Tomaten
1Bund Basilikum
3.6g Agar Agar
Salz
Pfeffer weiss

Share