Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 21. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Ernährung » Hochwertige Lebensmittel weiter im Vormarsch

Hochwertige Lebensmittel weiter im Vormarsch

kaswurm 01011 Hochwertige Lebensmittel weiter im Vormarsch

© BMLFUW/Newman

Wie bringen Sie als Konsument kulinarischen Genüsse, eine sichere Lebensmittelversorgung, Wirtschaftlichkeit, Natur- und Klimaschutz unter einen Hut? Ganz einfach: durch ein klares Bekenntnis zu unseren österreichischen Regionen und damit zu Qualität.

Bereits neun von zehn Konsumenten verwenden Lebensmittel aus der Region – und das nicht nur zu besonderen Anlässen wie Weihnachten.

In Abkehr vom globalen Einheitsgeschmack sind traditionelle heimische Produkte und Gerichte wieder „in“. So leisten Sie für eine gute regionale Lebensmittelversorgung einen wichtigen Beitrag für mehr Lebensqualität.

GENUSS REGION ÖSTERREICH

kulinarische Schätze entdecken

Unsere Landwirtschaft investiert viel in Kontrollen und Gütesiegel und liefert kompromisslose Qualität, auf die man sich verlassen kann. Erfolgreiche Initiativen wie GENUSS REGION ÖSTERREICH treiben diese Entwicklung voran. Dabei werden Schmankerl gemeinsam mit der Region, aus der sie stammen, präsentiert und vermarktet. Denn nur wer Herkunft und Inhalt kennt, kann bewusst genießen.

„Wir in Österreich wollen eine Politik, die regionale Produktvielfalt statt hochindustrialisierter Agrarproduktion zum Ziel hat“, hält Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich fest und hebt die Besonderheiten von Österreich bei der Lebensmittelproduktion hervor: „Österreich hat eine klein strukturierte Landwirtschaft. Dadurch sind wir ein ernährungssicheres Land und ein Land der Lebensmittelvielfalt. Die Konsumentinnen und Konsumenten können auf eine Vielzahl hochwertiger heimischer Lebensmittel zurückgreifen.“

Österreichs Bauern sind Bio-Kaiser

Österreichische Lebensmittel stehen für naturnahe Landwirtschaft: Ein Fünftel unserer landwirtschaftlichen Fläche wird biologisch bewirtschaftet, kein EU-Land schafft mehr. Aufgrund der kürzeren Transportwege trägt Regionalität zudem zum Klimaschutz bei. Und Österreich geht seinen Weg konsequent weiter: Erst heuer hat Umweltminister Berlakovich bei der EU durchgesetzt, dass unser Anbau gentechnikfrei bleibt.

Wertschätzung unserer Regionen

Regionalität der Lebensmittelproduktion bedeutet aber auch die Steigerung der Wertschöpfung und Wertschätzung der Regionen. Regionale Produktion sichert Arbeitsplätze im ländlichen Raum, nützt nachhaltig der heimischen Kulturlandschaft und ist somit auch Basis für das Tourismusland Österreich.

Kurz: Österreichs Landwirtschaft ist naturnah, qualitativ hochwertig und bietet den Konsumenten die Sicherheit, auf die sie Wert legen. Wenn’s um kulinarische Genüsse geht, muss man nicht in die Ferne schweifen – das Gute liegt bei uns ganz nah.


Share