Flagge Österreich Flagge Österreich
Freitag, 17. November 2017
Besser Länger Leben » Ernährung » Rosa gebratenes Lammfilet mit cremiger Polenta und geschmorten Cocktailtomaten

Rosa gebratenes Lammfilet mit cremiger Polenta und geschmorten Cocktailtomaten

Die Tochter des Hauses und Chefköchin des Hotels Tuxertal hat uns ein Rezept für Ostern verraten.

MG 1469 Rosa gebratenes Lammfilet mit cremiger Polenta und geschmorten Cocktailtomaten

Rosa gebratenes Lammfilet mit cremiger Polenta und geschmorten Cocktailtomaten

Für 4 Personen

500g Lammkarree ohne Knochen

1 El Rosmarin, fein gehackt, 1 El Thymian, fein gehackt, 1 Tl Petersilie, fein geschnitten, Pfeffer auf der Mühle, Salz

Das Lammrückenfilet vom Fett und den Sehnen befreien und mit den Gewürzen, Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Rückenfilet darin beidseitig scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und auf ein gefettetes Backblech legen. Im vorgeheizten Rohr bei 220 °C ca 16 min (Kerntemperatur 60°C) grillen und anschliessend das Fleisch noch ca. 5 min in einer Alufolie ruhen lassen.

120 g Polentagriess

2 El Butter, ¼ l Wasser, ¼ l Milch, Salz

Wasser und Milch zusammen aufkochen und mit dem Salz würzen. Den Polentagriess langsam mit einem Schneebesen einrühren (vorsichtig: Spritzgefahr) und weiterrühren, bis die Polentaq die eingedickt ist. Zum Schluss noch die kalte Butter unterrühren. Eventuell noch mit etwas Sahne und Parmesan abschmecken.

Ca. 200g Cocktailtomaten 2 El Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Cocktailtomaten im Olivenöl schwenken und würzen.

Basilikumpesto:

120 ml Olivenöl, 1 El Pignoli, 1 El Parmesan gerieben, 40g Basilikumblätter ½ Knoblauchzehe, fein gehackt, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Basilikum blättermit dem OPlivenöl, den Pignoli, dem Knoblauch in einem Mixer fein pürieren. Das Pesto mit Salz, Pfeffer und Parmesan abschmecken.

Zum Anrichten:

Die cremige Polenta in die Tellermitte geben. Die Cocktailtomaten rundherum verteilen. Das Lammfilet in Streifen schneiden und über die Polenta legen. Mit Basilikumpesto garnieren.

Gutes Gelingen wünscht das Tuxertaler Küchenteam.

Share