Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 23. September 2017
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Fasten im Frühjahr

Fasten im Frühjahr

thumb57099 1 Fasten im FrühjahrEinfache Tipps für mehr Vitalität und Wohlbefinden

Die meisten von uns haben schon einmal mit dem Gedanken an eine Fastenkur gespielt. Die Idee, den Körper von Schlacken zu befreien, leuchtet ein. Doch ein stressiger Alltag mit hohen Anforderungen in Beruf und Familie hält uns meist davon ab, einige Tage auf feste Nahrung zu verzichten.

Fasten leicht gemacht

Mit ein paar Regeln kann aber jeder erfolgreich fasten, ohne dabei sein komplettes Arbeits- und Familienleben auf Eis zu legen. Die ausreichende Zufuhr von basischen Mineralstoffen und Spurenelementen, wie sie z. B. in Basica (in Apotheken, Drogerien, Reformhäusern) enthalten sind, ermöglicht es, auch während der Fastenkur fit zu bleiben. Beim Abbau von Fettdepots werden so genannte Ketosäuren gebildet, die zu einer Übersäuerung beitragen können. Diese überschüssige Säure belastet den Stoffwechsel.

Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts

Durch die Einnahme von basischen Mineralstoffen und Spurenelementen, die insbesondere für den Energiestoffwechsel wertvolles Magnesium und Zink enthalten, kann der gestörte Säure-Basen-Haushalt reguliert werden. Der Verzicht auf feste Nahrung ist eine bedeutende Umstellung für den Stoffwechsel, der den Energiefluss verlangsamt und auf die inneren Reserven umlenkt. Energien, die sonst für Mahlzeiten und Verdauung aufgewendet werden, stehen nun für die Mobilisierung innerer Kräfte zur Verfügung. Die eigene Aufmerksamkeit richtet sich nach innen. Deshalb benötigt der Körper während des Fastens behutsame Zuwendung. Bewegung, Entspannung und Körperpflege sollten also nicht zu kurz kommen.

Übersäuert? Jetzt kostenlos testen

Ob man durch seine Ernährung und Lebensweise übersäuert ist, kann man testen unter http://www.basica.ch .

Share