Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 23. September 2017
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Frühjahrsputz für die Seele

Frühjahrsputz für die Seele

fruehjahr2 Frühjahrsputz für die SeeleMit neuem Schwung in den Frühling. Dazu einige Anregungen und Tipps von Ingrid Slupetzky Psychotherapeutin & Personal Coach

Die Sonne lacht vom Himmel, Vögel trällern ihr Lied, ersten Blumen sprießen und Verliebte turteln auf den Parkbänken. Die Natur erwacht nach einem langen Winterschlaf. Und dem Flügelschlag zum Glück scheint nichts mehr im Weg zu stehen. Frühling ist die Zeit des Neubeginns und des Aufbruchs, so zeigt es uns die Natur. Zu Hause wird geputzt, poliert, denn die Motivation steigt mit jedem Sonnenstrahl – ist das so? Oder quält Sie eher das tägliche Aufstehen, der Trott des Alltags, das Erledigen der Dinge, die Sie längst hätten tun sollen?

Unsere Psyche ist wie ein Auffanglager von Verhaltensmustern und Erlebnissen, die sich einschleichen mit der Zeit und nicht gelöst werden. “Morgen, übermorgen, in einer Woche, im nächsten Jahr – dann, aber dann mit Sicherheit…” Dann, aber dann? Oder doch nie erledigt, gesagt, getan? Schiebt man viel vor sich her, “verstaubt” das Unterbewusstsein. Irgendwann wird es dann zu viel , man wird träge, unbeweglich. Der berühmte Tropfen bringt das Fass zum Überlaufen. Glück verwandelt sich in Unglück, Gesundheit kippt, Krankheit übernimmt.

Wenn das Leben zu chaotisch wird, sollte “sauber gemacht werden”:

“Eine neue Liebe zerbricht, weil die Altlasten der Vorgängerin noch die Schränke belagern”, “Freund M. kündigt das gemeinsame Wandern, weil immer wiederkehrende Unstimmigkeiten nie wirklich ausgeredet und gelöst wurden”, “die 18jährige Tochter flüchtet in eine WG, weil die konfliktscheue Mutter beim kleinsten Ereignis eruptiv ausbricht, ihr das ewige Schlucken keine andere Wahl mehr lässt”, “der beste Mitarbeiter kündigt, weil er nicht in der Lage ist, zur Zeit Grenzen zu ziehen, nein zu sagen. Die zu viele Arbeit müllt ihn zu und nimmt ihm die Luft zum Atmen”. Im Frühling zeigt uns die Natur was es heißt, neu zu beginnen, nach “vor zu streben”, das Alte abzulegen, zurück zu lassen. Knospen bilden sich, Blüten entstehen.

Gibt es Bereiche in ihrem Leben, wo sie Ballast abwerfen wollen, Situationen klären könnten, die sich schon wie ein schwerer Rucksack auf ihre Schultern hängen, so dass ihr Rücken die Last nicht mehr ohne Schmerzen ertragen kann?

Ein Tipp:

Schreiben Sie Sich eine Liste mit allen Sachen, die Sie verändern wollen. Vergessen Sie dabei nicht die vielen Kleinigkeiten, die sich als Gewohnheiten eingeschlichen haben. Auch Beziehungen, die mehr belasten als stärken, sollten neue überdacht oder sogar beendet werden. Spüren Sie vielleicht, dass die Vergangenheit stärker ist als der Drang in das Zukünftige? Haben Sie den Eindruck, auf der Stelle zu treten und nicht mehr vom Fleck zu kommen? Hegen Sie Wünsche, die sich nur in Ihrem Kopf abspielen, aber sich nicht realisieren?

Wollen Sie etwas tun, nur leider fehlt der Antrieb? Wer zu viel am Vergangenen hängt, versperrt sich den Weg in die Zukunft.

Darf ich Sie zu einem kleinen Spiel einladen.

Stellen Sie sich in die Mitte eines Raumes. Focusieren Sie ca. 3m vor sich einen Punkt und verbinden Sie diesen Punkt mit einem ersehnten Wunsch. Verinnerlichen sie den Wunsch mit dem Punkt vor sich. Spüren Sie das Gefühl der Sehnsucht. Und in diesem Moment holt Sie, bildhaft gesprochen, die Vergangenheit ein und Sie drehen NUR IHREN KOPF nach hinten. Und genau aus dieser Körperposition heraus versuchen Sie jetzt “ihr Ziel zu erreichen”, nämlich nach vor zu gehen, indem Ihr Kopf zurück schaut.

Wie fühlen Sie sich dabei?
Sicher?
Unsicher?
Sie können ihrem Weg nicht treu bleiben, weil Sie ihn gar nicht mehr sehen?
Bingo!

philo Frühjahrsputz für die Seele

Ingrid Slupetzky

Frühling bedeutet Ballast abwerfen, ausmisten, aufräumen. Das Vergangene klären und zurück lassen, damit frischer Wind Ihre Seele erfüllt, den Körper beflügelt und Neues zum Erblühen bringt. Beginnen Sie nicht morgen, übermorgen oder in zwei Wochen, sondern JETZT! Finden Sie das Schöne, es soll Sie glücklich machen.

Viel Vergnügen und Sie werden staunen, wie sich Ihr Leben zum Positiven verändert.

www.psychotherapie-wien.net

Share