Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 21. August 2017
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Mit der App “Medizin” jetzt auch Impfungen verwalten

Mit der App “Medizin” jetzt auch Impfungen verwalten

 Mit der App Medizin jetzt auch Impfungen verwaltenbluesource – mobile solutions erweitert die Apo-App.

bluesource – mobile solutions erweitert die App “Apotheken und Medikamente in Österreich”. Neben der Integration von neuen Features wie dem Impfpass, wurde auch ein besonderes Augenmerk auf die Barrierefreiheit der App gelegt.

Mit der App “Apotheken und Medikamente in Österreich” hat die Apothekerkammer ein patientenorientiertes Service auf den Markt gebracht, das von der bluesource mit klarem Design, barrierefreiheit und praktischen Features, bei denen der Nutzen im Vordergrund steht, umgesetzt wurde.

Die Apothekerkammer setzt pünktlich zum österreichischen Impftag am 17.1. 2015 mit dem aktuellen Release der App den Fokus auf das Thema Impfungen, um somit aktiv zur Verbesserung der Gesundheit der österreichischen Bevölkerung beizutragen.

Der mobile Impfpass

Das neue Impfmodul der App “Apotheken und Medikamente in Österreich” hilft dabei, den Überblick über anstehende und erledigte Standard- und Auslands-Impfungen zu bewahren und liefert auch gleich Zusatzinformationen. Möglich ist dies durch das umfassende Warenverzeichnis, dass die Apothekerkammer im Hintergrund zur Verfügung stellt. Schon der Scan der Verpackung genügt um zu erfahren, gegen welche Krankheiten der Impfstoff wirkt und in welchen Abständen eine Impfung empfohlen wird.

Neben dem eigenen Impfpass können auch die Pässe anderer Personen erfasst werden. Hierbei wurden die verschiedenen Impfpassarten berücksichtigt sodass gleich zu Beginn ausgewählt werden kann, ob es sich um den Impfpass eines Kleinkindes, eines Schulkindes oder eines Erwachsenen handelt.

Barrierefreiheit in der digitalen Welt

Eine weitere Neuerung der App stellt die Optimierung in Bezug auf Kontrast, Farbgestaltung, Schriftgrößen und Zugänglichkeit der in den mobilen Betriebssystemen integrierten Screenreadern für die Bedürfnisse sehschwacher und blinder Menschen dar.

“Immer mehr Dienstleistungen und Services werden über Apps angeboten, aber viele sind nach wie vor nicht sehbehindertengerecht. Unternehmen, die bei der Entwicklung mobiler Anwendungen das Thema Barrierefreiheit berücksichtigen, leisten einen wichtigen Beitrag zur Inklusion”, sagt Mag. Daniele Marano, Projektleiter bei der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs und Experte für Barrierefreiheit und assistierende Technologien für sehbehinderte Menschen.

In der App sind dadurch alle wichtigen Information wie Öffnungszeiten, Bereitschaften, Adressen, Telefonnummern und Entfernungsangaben der Apotheken schnell und leicht auch für sehschwache Menschen zugänglich.

“Die App der Apothekerkammer bietet mir die Möglichkeit, die in der Datenbank gespeicherten Beipacktexte der Medikamente mittels Screenreader vorlesen zu lassen. Derartige technische Hilfen machen Texte für blinde Menschen erst zugänglich und sind ein wichtiger Beitrag für ein selbstbestimmtes Leben”, ist Wolfgang Kremser, ein blinder Nutzer, der die App auch gemeinsam mit Mag. Marano getestet hat, begeistert.

Die beliebte und kostenlose Gesundheits-App ist auf Platz 1 der meist geladenen Apps in der Kategorie Medizin. “Bereits in der Konzeptionsphase war uns klar, dass mit dieser App ein einzigartiges Service zur Verfügung gestellt wird. Der Erfolg gibt uns Recht. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Team der Apothekerkammer an einem so tollen Produkt erfolgreich arbeiten und entwickeln zu können”, meint DI Roland Sprengseis, COO von bluesource-mobile solutions.

Download der App

iOS App Store: https://itunes.apple.com/at/app/apotheken-und-medikamente/id438452145?mt=8

Apothekenruf

Telefon: 1455

Share