Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 23. September 2017
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Pflege geht uns alle an!

Pflege geht uns alle an!


458985 R by Fotobox pixelio.de  1024x693 Pflege geht uns alle an!Start der

Initiative

“Pflegender

Angehöriger”

Heute ist jeder Fünfte über 60 Jahre alt, 2030 wird es bereits jeder Dritte sein. „Pflege geht uns alle an, denn es kann jeden treffen“, meint Birgit Meinhard-Schiebel, Präsidentin der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger. „Die Pflege alter, kranker oder behinderter Ehepartner, Eltern oder Kinder dauert oft viele Jahre und prägt das eigene Leben sehr. Viele der pflegenden Angehörigen überfordern sich ständig selbst.“

70 Prozent aller pflegenden Angehörigen leiden unter der körperlichen und psychischen Belastung. Zeitdruck gehört zu den größten Belastungen: Familie, Arbeit und Pflege unter einen Hut zu bringen, ist ein täglicher Drahtseilakt.

„Wir erleben die Angehörigen einerseits als unverzichtbare und hilfreiche Expertinnen und Experten, andererseits auch als gesundheitlich besonders gefährdete Gruppe, die gesellschaftlich noch viel zu wenig Beachtung erfährt“, so Werner Kerschbaum, Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft und stv. Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes.

Die Ziele der Interessengemeinschaft

Ziele der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger sind die Information und Vernetzung Betroffener, sowie die Schaffung öffentlichen Bewusstseins, höhere Wertschätzung und Anerkennung der Pflege- und Betreuungsleistungen. Pflegende Angehörige sollen als gesellschaftspolitisch relevante Gruppe etabliert werden.

Treten Sie bei und fördern Sie uns

Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Person 20 Euro, für kleinere Vereine und Selbsthilfegruppen 70 Euro und für große Vereine 270 Euro pro Jahr.

Hier geht es zum Mitgliedsanmeldung

Share