Flagge Österreich Flagge Österreich
Freitag, 22. Juni 2018
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Thalasso-Kuren in Tunesien

Thalasso-Kuren in Tunesien

Bei vielen Krankheiten hilft eine Thalasso-Therapie, aber auch zur Vorbeugung und Stärkung des gesamten Immunsystems empfiehlt sich eine Therapie.

Thalasso Thalion 3 Thalasso Kuren in Tunesien

Zum einem sind es die Wirkstoffe, die im Meerwasser und in Meeres-Sedimenten sowie im Meerschlick und Meersalz enthalten sind, zum anderen ist es das Wohlfühlklima am Meer – und da ist Tunesien der richtige Ort.

Wann hilft eine Thalasso Therapie?

Bei Rheuma, Ischiasleiden, hilft zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und zur Vorbeugung und Stärkung des gesamten Immunsystems.

Schon vor über 2.000 Jahren entdeckte der griechische Arzt Hippokrates die Heilkraft und Wirkung des Meeres und so entwickelte er schon damals Behandlungen die bei Rheuma und Ischiasleiden helfen. Speziell das Meeresklima in Tunesien ist wohltuend und belebt Körper und Geist. In der Tunisischen Meeresluft sind Salze und Jod sehr gut verteilt, die Lunge weitet sich, man atmet dadurch intensiver ein und zusätzlich wirken die Aerosole auch schleimlösend. Diese Art der Therapieanwendung mit Meerwasser wird heute Thalasso genannt und gehört zu den angenehmsten Therapieanwendungen, die man sich während eines Urlaubsaufenthalts in Tunesien gönnen kann.

Bei den Anwendungen nimmt die menschliche Haut die im Meerwasser und in den Algenzellen enthaltenen Mineralien auf. Das Körpergewebe wird remineralisiert und die Haut dadurch weicher und straffer. Eine Thalasso-Therapie dient der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und der Regeneration nach Krankheiten oder Schwangerschaften. Algenbäder, Bewegungstherapie im fast auf Körpertemperatur erwärmten Meerwasser-Pool, Unterwassermassagen im Meersalzbad und Algenpackungen sind bewährte Anwendungen im Rahmen der Thalasso-Therapie und werden von den darauf spezialisierten Hotels angeboten.

Thalasso Thalion 1 Thalasso Kuren in Tunesien

Dabei geht der Name „Thalasso“ auf den französischen Arzt Bonnardière zurück, der 1867 aus den beiden griechischen Begriffen „Thalassa“ für Meer und „Therapia“ für Behandlung, diesen Begriff kreierte. Heute umfasst eine Thalasso-Therapie alle Behandlungsformen, die mit Meerwasser überhaupt möglich sind. Was liegt also näher, als diese Therapien an einem der bezaubernden Tunesischen Strände in einem orientalischen Hotel zu verbringen. Jährlich lassen sich in Tunesien rund 600.000 Gäste in Thalasso Zentren behandeln – ein Beweis für die Wirkung. Inzwischen haben sich über 40 Thalasso-Therapiezentren entlang der tunesischen Mittelmeerküste etabliert.

Das sollten Sie über Meeresalgen wissen

Meeresalgen liefern einen höheren Mineral- und Vitamingehalt als alle anderen Naturprodukte und sind aufgrund ihrer Sauerstoffproduktion nicht zu ersetzen. Der gesamte Organismus wird positiv stimuliert und wirkt kreislaufregulierend, verdauungsfördernd und die Meeresalgen sind zudem cholesterin-, harnsäure- und blutzuckerspiegelsenkend. Wegen ihrer Fähigkeit zu entschlacken werden sie daher auch häufig bei fettabbauenden Kuren angewendet. Auch für Patienten mit Rückenschmerzen und Rheuma ist eine Algenkur eine Wohltat. Aber auch die Schönheit kommt nicht zu kurz, denn Meeresalgen vitalisieren Haut und Nägel und sind außerdem ein guter Cellulitis-Killer. Vorsicht ist allerdings bei Bluthochdruck und Schilddrüsenüberfunktion oder einer Jodallergie geboten, da sollten keine Algenpackungen angewandt werden.

Thalasso Thalion 8 Thalasso Kuren in Tunesien

Was gilt als „echte“ Thalasso Therapie?

Der Begriff Thalasso ist zwar nicht geschützt, daher werden auch mitunter im Binnenland Thalasso-Anwendungen mit getrockneten Algen und Meersalzprodukten angeboten. Der Verband deutscher Thalasso-Zentren hat 2002 aber klare Kriterien für eine „echte“ Thalassotherapie aufgestellt, die verbindlich sind:

  • Die Einrichtung muss direkt am Meer liegen (maximal 300 Meter vom Meer entfernt)
  • Sie muss mit frischem und unbehandeltem Meerwasser behandeln
  • Die Einrichtung muss über mindestens ein Meerwasserbecken und genug  Behandlungskabinen verfügen, um jedem Gast täglich drei Einzelbehandlungen anbieten zu können
  • Es muss mindestens ein Badearzt, Masseure, Therapeuten und Sportlehrer verfügbar sein
  • Hygiene und Sicherheit werden ständig kontrolliert
  • Es müssen weitere gesundheitsfördernde Aktivitäten angeboten werden

Diese acht Kriterien gilt es bei einer erfolgreichen Thalassotherapie zu beachten:

  • Ein therapeutisches und/oder präventives Konzept für definierte Indikationen (Heilanzeigen) unter ärztlicher Betreuung muss vorhanden sein.
  • Der Behandlungsort muss direkt am Meer, also in unmittelbarem Einfluss des Meeresklimas liegen.
  • Meerwasser zum Inhalieren und/oder Baden z. B. als Wanne- oder Schwimmbad sowie als natürliches Seebad muss zur Verfügung stehen.
  • Meeresprodukte wie z. B. Schlick, Algen, Kreide und Sand können für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt werden.
  • Heliotherapie gehört zum Konzept, also die primäre Ausnutzung der natürlichen Sonnenstrahlung, bei ungünstiger Witterung ergänzt durch künstliche UV-Strahlen.
  • Allergenarme und saubere Seeluft kann bei ausgedehnten Freiluftaufenthalten genutzt werden.
  • Dosierte Klimaexposition und Bewegungstherapie in der ufernahen Zone müssen ermöglicht werden sowie eine kontrollierte Steigerung dieser Therapie-Reize.
  • Begleitende gesundheitsbildende Maßnahmen etwa mit den Schwerpunkten Entspannung, Ernährungsumstellung und körperliche Aktivität ergänzen die Thalasso-Therapie.

All diese Punkte sollten sie bei der Auswahl der geeigneten Hotels und beim Ort berücksichtigen. Wir waren vor Ort und haben uns von der sehr professionellen Anwendung überzeugen können.

Thalasso Thalion 15 Thalasso Kuren in Tunesien

Wir haben zwei bekannte Thalasso Zentren in Tunesien besucht, hier die beiden Hotels:

Das Royal Thalassa Hotel in Monastir http://www.thalassa-hotels.com/site/en/article.php?id_article=193 und das

Hasdrubal Thalssa & Spa Hotel in Hammamet http://hammamet.hasdrubal-thalassa.com/

Was beide Hotels alles so bieten und was man sonst noch in Tunesien – vom Berberdorf bis zum Medina Besuch – erleben kann erfahren Sie demnächst in unseren neuen Beitrag hier.

Hier können Sie sich über Tunesien informieren.

Tunesisches Tourismusbüro

Email : office@tunesieninfo.at

www.discovertunisia.at

Fotos: discoverTunesia

Share