Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 26. Juni 2017
Besser Länger Leben » Gesund und Fit » Typ-2-Diabetes: Testosteron-Therapie für Männer

Typ-2-Diabetes: Testosteron-Therapie für Männer

Stoffwechselkrankheit auf niedrigen Hormonwert zurückzuführen.

 Typ 2 Diabetes: Testosteron Therapie für Männer

Hohe Testosteronwerte sind sehr vorteilhaft für Männer mit Typ-2-Diabetes. Eine Behandlung mit dem Sexualhormon kann den Körperfettanteil deutlich senken und für einen erhöhten Muskelaufbau sorgen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der New York State University.

Muskelanteil erhöht sich

Die US-Forscher fanden in ihrer Studie heraus, dass eine auf Testosteron basierende Therapie förderlich für die Gesundheit von Männern mit Typ-2-Diabetes wirkt. Bei der an Probanden erstmals durchgeführten Behandlung verloren die erkrankten Männer im Durchschnitt mehr als sechs Pfund ihres Körperfettes. Dabei nahm die Masse ihrer Muskeln im gleichen Rahmen zu.

“Unsere Hypothese war zunächst, dass Testosteron womöglich ein hemmendes Mittel sein könnte, denn seit einiger Zeit ist unter anderem auch bekannt, dass es Fettleibigkeit reduzieren und zum Muskelaufbau beitragen kann”, erklärt Studienleiter Professor Paresh Dandona.

Für Experten “Durchbruch”

Das Forscherteam aus New York bewies bereits 2010, dass Typ-2-Diabetes stark mit dem körpereigenen Testosteron-Haushalt zusammenhängt. Etwa ein Drittel aller von der Stoffwechselkrankheit betroffenen Männer besitzen nachweislich nur sehr niedrige Werte des Sexualhormons.

Auch für Frauen gibt es dank neuer Erkenntnisse bereits Möglichkeiten, Typ-2-Diabetes erfolgreich zu behandeln. Die Testosteron-Injektion bei Männern könnte sich ebenfalls als Durchbruch in der Therapie der Erkrankten erweisen. Alle in der Studie ermittelten Ergebnisse werden im “Journal Diabetes Care” der Öffentlichkeit präsentiert.

pte

Foto: Henrik Gerold Vogel/pixelio.de

Share