Flagge Österreich Flagge Österreich
Sonntag, 24. Juni 2018
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Wir haben den mondänen Ort im Kanton Graubünden mitten in den Schweizer Bergen besucht und fanden auch sehr viel Urbanes.

1 215x250 Davos Klosters „the Pioneer“ in den AlpenDavos mit seinen Orten Davos Platz, Davos Dorf und Klosters Dorf liegt rund 1,5 Stunden mit dem Auto und mit der Bahn rund 2 Stunden von Zürich entfernt und ist bequem per Flug oder komfortabel mit der Bahn mit einer Karte erreichbar.

Davos feiert im kommenden Winter schon 150 Jahre Wintertourismus. Dies wird mit allerlei Festen gefeiert. Es soll aufzeigen, dass Davos – seit 2008 gemeinsam mit Klosters – dank Pioniertaten von Gästen und Einheimischen zu einer der größten, modernsten und bekanntesten Alpendestinationen gewachsen ist.

Die ersten Skiversuche von Wilhelm Paulcke und den Gebrüdern Branger aber auch für den ersten Bügelskilift der Welt auf Bolgen (1934). Hier trafen sich schon immer moderne Visionäre. So war es Albert Einstein und einige der Davoser Forschungsinstitute, die Davos als Wissensstadt weltweit bekannt gemacht haben.

Davos Stadtbild Winter1 Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Das World Economic Forum

A 1011 Davos Kongresszentrum Plenarsaal SS D34705jp print Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Klaus Schwab hatte 1971 die Vision und schuf den Event, der heute als World Economic Forum Weltruf genießt. Dieses Forum dauert bis zum heutigen Tag an und so treffen sich jedes Jahr an 5.000 Politiker, Führungskräfte und Meinungsbilder hier in Davos. Gerade in den letzten Jahren wurden große Investitionen in Infrastruktur getätigt und so zeigt sich Davos und Klosters heute als moderne Feriendestination. Die letzte Ergänzung ist das neue Hotel InterContinental, das durch seine einmalige Architektur schon jetzt zur Icone des aktuellen  Davos geworden ist.

Lesen Sie hier in unserem Extrabeitrag alles über das im Dezember 2013 eröffnete 5 Sterne Hotel.

Insgesamt stehen heute über 6‘000 Gästebetten in Davos zur Verfügung und es leben ständig 12.700 Menschen hier und Davos (1.560 m) ist die höchstgelegene Stadt Europas.

Davos als Kurort einst und heute

P1030170 Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Die Davoser Kurgeschichte begann schon im Jahre 1853 und ist verbunden mit dem Namen Alexander Spengler. Weil er 1848 in Deutschland zum Tode verurteilt worden war, floh er in das damals 1700 Einwohner zählende Bergbauerndorf Davos. Bald erkannte er die heilende Wirkung des Davoser Klimas und sorgte für die Bekanntmachung der Heilwirkungen. Sein besonderer Verdienst bestand darin, dass er die großen Zukunftsmöglichkeiten von Davos sah.

DSC 24081 Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Zusammen mit dem Holländer Willem Jan Holsboer errichtete er 1868 die Kuranstalt Spengler-Holsboer. Letzterer war auch maßgeblich für die Erstellung der Eisenbahnlinie von Landquart nach Davos im Jahr 1890 verantwortlich. Dies war der Beginn einer neuen Entwicklung. Hotels, Pensionen, Sanatorien und Villen wuchsen wie Pilze aus dem Boden.

Mit den Kurgästen kamen auch der Sommer- und der Wintersport nach Davos. Zu dessen Entwicklung haben bekannte Persönlichkeiten, wie die englischen Schriftsteller John Addington Symonds und Sir Conan Doyle, Schöpfer des Sherlock Holmes, beigetragen. Entscheidend für den Aufschwung des Skisportes war der Bau von Bergbahnen und Skiliften.

Das Davos von heute

Davos zeigt sich heute als weltoffene Stadt mit topmodernen Hotels, aber auch gediegene älteren Hotels und vielen preisgünstigeren Privatunterkünften. Somit bietet Davos etwas für jede „Brieftasche“.

Die Skigebiete rund um Davos

P1030154 Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Wenn Sie zu den begeisterten Skifahrern gehören, dann kommen Sie in Davos voll auf ihre Rechnung. Die 6 Skigebieten wie das Jakobshorn, dem Parsenn-/Gotschnagebiet und den drei familienfreundlichen Bergen Pischa, Madrisa und Rinerhorn.  Außerdem bietet die Schatzalp/Strela das erste entschleunigte Skigebiet Europas. Insgesamt sorgen 320 km schneesichere Pisten und 59 Lifte und Bahnen für genussvolles Skifahren.

P1030156 Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Zu den besondern Highlight gehört ein Besuch des Igludorfs am Parsenn unweit des Weissfluhjoch in rund 2.400 m Seehöhe. Unentwegte können hier auch übernachten und morgens sich im Whirlpool relaxen.

Aber Davos bietet für alle etwas

Egal ob Sie Langlaufen, Schlitteln wie die Schweizer sagen (Rodeln) oder Winterwander/Schneeschuhwandern oder Eislaufen wollen, Davos bietet für alle etwas.

Wenn Sie auf romantischen Seitentäler, auf den FIS-Rennloipen im Flüelatal oder zu später Stunde auf unseren Nachtloipen trainieren wollen – Langlaufen ist in Davos Klosters kostenlos! Für ganz sportliche die Wettkampfstrecke von Davos Nordic eingangs Flüelatal hat es in sich – und wenn Sie Glück haben treffen Sie hier den zweifachen Olympiagoldmedaillengewinner von Sotchi Dario Colongna, der hier seine Trainingsloipe hat.

Auch Rodelfreunde kommen in Davos und Klosters auf ihre Rechnung, unzählige Rodelstrecken gibt es und überall kann man sich seine Schlittel (Rodel) leihen. Der Davosersee biete für Eisportfreunde eigentlich alles.

4814e7a9 aa4f 4055 c536 1622271fe6fe Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Ein besonders beschauliches Vergnügen bereitet eine Schneeschuhwanderung im GWunderland. Der GWunderwald ist ein Naturerlebnispfad der auf Initiative von André Kindschi – Forst und Ranger – angelegt wurde, bei dem man im Sommer und im Winter mit Schneeschuhen wandern kann und aktiv an verschiedenen Posten etwas über die Natur, Landschaft, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und die Flora und Fauna etc. lernen kann.

Die Schweitzer ticken wie ihre Uhren – pünktlich und perfekt

 Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Die Schweiz ist seit jeher bekannt für sein bestens ausgebautes Bahnnetz. So ist es immer wieder erstaunlich wie perfekt , praktisch und pünktlich – in unserem Fall die Rhätische Bahn die heuer seit 125 jähriges Bestehen feiert, unterwegs ist. Viele Strecken sind landschaftlich ein Erlebnis, man fährt durch Täler und Kurven, mit bester Aussicht auf verschneite Berge. So macht auch Zugfahren richtig Spaß und entspannt dabei auch noch.

Unser Fazit:

Alles im Allem ist Davos eine Mischung aus moderner Kongressstadt, mit dem Hintergrund einer alten Kurstadt mit idealem Klima, sowohl für jede Brieftasche erschwinglichen Hotel und Pensionen und wer es mondän will ist auch bestens aufgehoben. Ein wirklich weitläufiges Skigebiet mit 320 Pistenkilometern mit gemütlichen Strecken stehen bereit.

Davos Luftaufnahme Davos Klosters „the Pioneer“ in den Alpen

Ein vielseitiges Freizeitvergnügen rundet den Ort Davos und Klosters ab. Somit verlassen wir Graubünden und Davos natürlich mit der Rhätischen Schmalspurbahn durch den 20 km langen Vereina Tunnel in Richtung Engadin mit den Orten Schoul Samnaun Val Müstair. Von dort berichten wir demnächst.

Information, Beratung und Buchung – die Switzerland Experten beraten Sie gerne:

Schweiz Tourismus

00800 100 200 30 (kostenlos)*

info@myswitzerland.com

MySwitzerland.com

Fotos: Rhätische Bahn, Tourismus Davos

Share