Flagge Österreich Flagge Österreich
Dienstag, 25. April 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Die Heilquellen von Karlsbad

Die Heilquellen von Karlsbad

Ein Ausflug oder ein paar Tage in Karlsbad zum Ausspannen beleben die Sinne und man entdeckt viele Schönheiten.

Der Kurort Karlsbad (Karlovy Vary) liegt im westlichsten Zipfel Tschechiens am Fluss Teplá und ist der größte und berühmteste Kurort des Landes – und auch weit über die Grenzen Tschechiens bekannt. Der Kurort wurde nach seinem Entdecker Kaiser und König Karl IV benannt.

 Die Heilquellen von Karlsbad

Man wird in Karlsbad an die alte K. & K. Zeit erinnert, feudale Hotels, Bürgerhäuser aus dieser Zeit, Kurhäuser, Parks, Theater und mittendrinnen fahren Kutschen mit Gästen. Ein malerischer Ort, den man unbedingt besuchen sollte. Es scheint hier alles irgendwie ruhiger abzulaufen, genau richtig für Urlaub, einen Kurz- oder Kuraufenthalt.

Heiße Mineralquellen aus 2000 Meter Tiefe machten Karlsbad zur Kurstadt

Die heißen Mineralquellen aus 2000 Meter Tiefe, mit Temperaturen zwischen 17 und 73°C waren schon im frühen Mittelalter bekannt. Heute gibt es 15 Mineralquellen die sich vor allem für Trinkkuren eignen.  Hier werden Erkrankungen des Verdauungsapparates, Stoffwechselstörungen, Diabetes, Fettleibigkeit, Gicht und sogar Paradentose behandelt. Aus aller Welt kommen Menschen, die eine Linderung ihrer Beschwerden suchen. Aber kuren allein wäre zu wenig.

 Die Heilquellen von Karlsbad

Es ist nicht nur die einzigartige Atmosphäre der heißen Heilquellen, der prachtvollen Kolonnaden, wunderschönen Bürgerhäusern und sehr guten Hotels, es ist der Flair, und die Freundlichkeit der Menschen. In dieser, fast kulissenhaften Stadtatmosphäre fühlt man sich von der ersten Urlaubsminute an wohl. Als Unterkunft ist sehr empfehlenswert das Vienna House Dvorak Karlovy Vary, direkt am rechten Ufer des Flusses Teplá, nur 50m vom Stadtzentrum und den Kolonnaden. In diesem Haus werden sämtliche Behandlungen und Kuren angeboten und liegt ideal für ausgiebige Spaziergänge um die Stadt Karlsbad zu entdecken. Egal ob Sie das Stadttheater, die Villa Lützow, das Elisabethhaus oder eines der historischen Häuser besichtigen, die Stadt Karlsbad hat noch viel mehr zu bieten. Dem Angebot für Spaziergänge und kurzen Ausflügen sind in Karlsbad keine Grenzen gesetzt. Empfehlenswert ist sein Besuch der Burg und des Barockschlosses Becov (Petschau) mit dem Schrein des heiligen Maurus. Sie gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Umgebung.

Berühmte Persönlichkeiten prägten immer schon Karlsbad

Bei einem Spaziergang über die Kurkolonnaden, dabei das wohltuende Heilwasser trinkend, wandelt man auf den Spuren von Maria Theresia, Bach, Goethe, Wagner und Chopin, Schiller, Brahms und Zar Peter der Große. Sie alle waren sehr oft hier und genossen Karlsbad. Allen voran natürlich der Kaiser und König Karl IV – aber dazu noch später einiges.

 Die Heilquellen von Karlsbad

Köstlichkeiten und Gutes Essen gehören dazu

Die Böhmische Küche ist sehr verwandt mit der typischen Österreichischen Küche und wird auch hier in Karlsbad sehr gerne gegessen. Egal ob es Hauptspeisen sind oder die berühmten Böhmischen Nockerln. Typische Gerichte sind Schweinsbraten mit Kraut und Knödeln, Rindsbraten mit Sahnesoße und Knödeln, oder süße Zwetschgen- und Marillenknödel und Palatschinken. Hier ist Essen noch Kultur. Eine weithin bekannte Spezialität sind beispielsweise die Karlsbader Oblaten, die man verpackt erhält und auch gerne mit nach Hause nimmt. Aber nach so viel gutem Essen und süßen Nachspeisen sollten Sie unbedingt den traditionellen Kräuterlikör Becherovka probieren, er tut dem Magen gut und hilft der Verdauung. Alles über die Familie Becher und ihren Likör können sie im Jan Becher Museum erfahren.

Glaserzeugung hat hier Tradition

 Die Heilquellen von Karlsbad

Wer kennt sie nicht, die berühmten Tschechischen Gläser, schon unsere Großmütter haben aus ihnen getrunken. Hier in Karlsbad bietet sich die Möglichkeit das Museum und die Glashütte der berühmten Glasmanufaktur Moser zu besuchen und das ein oder andere nette Souvenir zu kaufen.

Auf den Spuren KARLS IV.

 Die Heilquellen von Karlsbad

Vor 700 Jahren wurde Karl IV, auch „Vater der Heimat“ genannt, geboren. In diesem Zusammenhang finden in den kommenden Monaten August bis Oktober in Karlsbad zahlreiche Veranstaltungen statt. Eine Übersicht finden Sie hier. Fast ideal für einen Besuch. Bereits im Juli feiert man das alljährliche Intern. Filmfestival mit vielen Premieren, Galaabenden, Konzerten und Modeschauen und der Möglichkeit internationale Stars hautnah zu erleben. Fast das gesamte Jahr finden Veranstaltungen statt und so ist immer etwas los in Karlsbad.

Auch sportlich kann man einiges unternehmen

Neben ausgiebigen Rad- und Wandertouren, bietet Karlsbad auch einiges für Golffreunde. Rund um Karlsbad ist die größte Dichte an Golfplätzen in Tschechien. 10 Plätze laden ein zum Golfspielen, wobei der Älteste Platz bereits seit dem Jahr 1904 besteht. Hier finden Sie alle weiteren Informationen dazu.

Hier finden Sie noch alle Informationen. http://www.czechtourism.com/de/home/

Share