Flagge Österreich Flagge Österreich
Dienstag, 12. Dezember 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

31 150x150 Fuerteventura die älteste Insel der KanarenDer griechische Dichter Homer beschreibt um 850 v. Chr. in der Odyssee die Kanaren als „Die Inseln der Glückseligen“. Sie entstand vor etwa 20,6 Millionen Jahren und ist vulkanischen Ursprungs.

Das die Insel vulkanischen Ursprungs ist, sieht man heute fast nicht mehr, denn die Insel ist inzwischen stark erodiert und so finden sich im Norden der Insel richtige Sandsteppen. Wir haben die Fähre von Lanzarote genommen und den gerade Mal 12 km langen Seeweg der rund 25 Minuten dauert.

Man kommt mit der Fähre im Norden der Insel in der kleinen Hafenstadt Corralejo an. Ein Fischerdorf, dass inzwischen gerne von Touristen besucht und auch bewohnt wird.

P10406811 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

P1040684 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Hier lohnt es sich in den unzähligen Tavernen eine Tee oder Cafe zu trinken. Man kommt schnell ins Gespräch mit anderen Urlaubern, die einem viel über die Insel Fuerteventura erzählen können – so sie schon länger hier sind.

Fuerteventura ist ein Urlaubsparadies schlechthin, die wichtigsten Hotelzentren liegen im Norden bei Corralejo, dann Caleta de Fuste in der Nähe der Hauptstadt Puerto del Rosario und im Süden Costa Calma und Morro Jable-Jandia.

Vom Norden aus fahren wir mit dem Auto (Leihwagen sind auf der Insel sehr preiswert und bereits pro Tag ab EUR 12,- zu mieten) an der Ostküste Richtung Hauptstadt Puerto del Rosario. Im Norden das Paradies der Surfer und Skit Surfer, weil ein permanenter Wind geht und die flachen Strände eine ideale Kombination bilden. Aber nicht nur die Skit Surfer lieben diese Gegend auch Touristen – allen voran Engländer – lieben diese Gegend, ihre Hotels, die feinen Sandstrände und bauen ihre Sandburgen – die der Wind dann wieder fortweht.

P10406922 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Die Hauptstadt ist einen Besuch wert, aber keinesfalls mit der Größe und dem Einkaufmöglichkeiten wie in der Hauptstadt Las Palmas auf der Hauptinsel Gran Canaria zu vergleichen. Aber das schont jedenfalls das Urlaubsbudget. Südlich der Hauptstadt liegt der Flughafen.

P1040694 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Weiter führt uns unser Weg Richtung Süden der Insel, wo wir einen kleinen Zwischenstopp im Museo de la Sal (Salzmuseum) machen. Hier erfährt man allerlei über die Geschichte und die Salzgewinnung auf der Insel. Die Straße Richtung Süden biegt beim Salzmuseum Richtung Landesinnere ab und führt durch versteppte Dünen und Berghügeln. Die Fahrt nach Costa Calma dauert vom Flughafen rund eine Stunde.

In Costa Calma findet man eine langgezogene Promenade mit vielen Touristenshops, Cafes, Restaurants und Hotels. Auf der anderen Seite der Promenade verläuft ein fast 14 km langer weißer Sandstrand, wo im Sommer tausende Touristen hier schwimmen, in der Sonne liegen und der Dank des flachen Strandes auch ideal für Kinder ist.

Direkt 100 Meter hinter der Promenade liegt das Hotel Sentido Buganvilla ideal gelegen, nicht zu laut und doch nah genug zur Promenade und zum gegenüberliegenden Strand.

IMG 01291 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Von Costa Calma aus kann man herrliche Ausflüge unternehmen sei es eine Jeep Safari über alte Pfade, oder eine Inseltour zu alten Städten, vorbei an einer Aloe Vera Produktion oder einer Segeltour am Meer oder Unterwassertour. Wir haben uns für die Inseltour „Sabores de Fuerteventura“ entschieden, die man direkt im Hotel beim Neckermann Reiseleiter buchen kann.

Die Tour führt uns mit einem Kleinbus in das Landesinnere zu einem kleinen Wein- und Landwirtschaftsgut. Hier stärkt man sich mit Brot, Tomaten und selbstgemachten Olivenöl, genießt die Ruhe in dem Weingarten kokettiert mit dem hauseigenen Esel, der unbedingt mit einem „spielen“ will. Erstaunlich unter welchen Bedingungen hier Wein angebaut wird, Kaum Erde, brennende sonne und Sandtürmen zum Trotz geht hier Wein und ergibt pro Jahr einige Liter  Wein ab – teils für den Eigenbedarf, teils für die Umgebung. Eine Produktion in großem Umfang ist hier nicht möglich. Natürlich darf auch die Verkostung nicht fehlen. Nach Rotwein, Weißwein muss man unbedingt die Schnäpse von Bananen, Kaktus und Rotbeeren verkosten. Auch Marmelade gibt es von diesen Früchten.

P1040754 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

P1040762 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Das Mittagessen ist bei der Tour inkludiert und wird in einer schattigen Taverne eingenommen. Weiter geht unsere Tour über eine kleine Gebirgsgruppe in die ehemalige Hauptstadt „ Betancuria“. Betancuria wurde 1404 von dem Eroberer Jean de Béthencourt, dessen Namen sie trägt, und seinem Gefährten Gadifer de la Salle gegründet. Seit ihrer Gründung war sie Hauptstadt und Regierungszentrum der Insel. 1834 wurde sie von Antigua abgelöst, seit 1860 ist Puerto de Cabras, das heutige Puerto del Rosario Inselhauptstadt.

P1040787 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Die Kirche Santa Maria de Betancuria wurde 1410 errichtet und 1424 zur ersten Kathedrale der Kanarischen Inseln umgewandelt. Obwohl die Lage des Ortes bewusst in den Bergen gewählt wurde, kam es immer wieder zu Angriffen durch Piraten. 1593 wurde die Kirche beim Überfall der Horden des Xabán Arraez stark in Mitleidenschaft gezogen und dann im 17. Jahrhundert in der heutigen Form wieder aufgebaut.

P1040780 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Hier empfiehlt es sich einige Zeit sich aufzuhalten, schöne Fotos aus vielen Winkeln kann man hier machen, auch einen Cafe kann hier trinken und auch einige Mitbringseln für zu hause kann man kaufen.

P1040757 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Weiter geht die Fahrt nach Gran Tarajal und Las Playitas wo der Leuchtturm „ Faro de la Entallada“ oben auf einem Kap steht. Von oben haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Land und den türkisfarbenen Atlantik. Der stetig wehende Passatwind der hier Calima genannt wird, sorgt für eine angenehme Abkühlung, aber auch für einen grauen Himmel der durch den Sandflug ausgelöst wird. Die steile Bergstrasse wird von vielen Radprofis als Trainingsstrecke benutz und so kann es einem passieren, während man oben sich aufhält der Radprofi bereits zum zweiten Mal den Berganstieg geschafft hat.

P1040759 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Nach dieser Inselrundfahrt genießt man noch den späten Nachmittag am Hoteleigenen Pool und freut sich auf das Abendessen.

Fuerteventura ist touristisch gut erschlossen, hat herrliche Badestrände zu bieten, großzügige Hotellandschaften und bei der einen oder anderen Inseltour bekommt man einen guten Eindruck und einen anderen Blick als in den typischen Touristenzentren.

P1040708 Fuerteventura die älteste Insel der Kanaren

Gracias und Adios Fuerteventura wir besuchen Euch wieder.

Hier finden Sie weitere Information für ihre Urlaubsbuchung:

Wir haben uns drei Hotels auf Fuerteventura angesehen, hier unser Bericht.


Share