Flagge Österreich Flagge Österreich
Dienstag, 24. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Mal was Neues erleben! Im Süden von Ostrava (Ostrau) liegen zwei wunderschön gelegene Golfresorts mit insgesamt drei Golfplätzen. Einer der Plätze war bereits drei Mal Austragungsort für die European Tour – der Czech Open.

Die beiden Golfressorts Prosper Golf-Resort Čeladná und das Golf & Ski Resort Ostracice sind von Wien aus mit dem Auto in 3,5 Stunden über die Autobahn gut zu erreichen. Beide Golfclubs bieten günstige Preisangebote für zwei oder alle drei Golfkurse samt Hotel an. Diese Region in den West Karpaten zeichnet sich durch eine wunderbare Natur, schöne leicht hügelige Landschaften, das Ganze umrahmt von leichten Bergen aus. Hier kommen Naturliebhaber und Golfer gleichermaßen auf ihre Rechnung.

Wir haben uns die Golfplätze etwas näher angesehen und eine Golfrunde gespielt

Im Prosper Golf-Resort Celadna befinden sich zwei 18 Loch Plätze, der Old Course und der New Course. Bei den drei Turnieren der European Tour wurden 2009, 2010 und 2011 je 9 Loch am Old Course und 9 Loch am New Course gespielt. Auch wir wählten diese Variante.

IMG 1964 Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Das Clubhaus empfängt einen mit einer Großzügigkeit samt moderner Architektur, mit einem modernen Pro-Shop, einem Restaurant samt Terrasse und modernen Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Auch Pferdeliebhaber können hier ihre Hobby frönen, denn gleich nebenan gibt es einen Reitstall mit Einstellmöglichkeiten.

Nach einem kleinen „Aufwärm-Kaffee“ starten wir unsere Runde auf der 10 des New Course, einem PAR 5 mit 520 m. Der Old Course wurde von „Altmeister“ Miguel Angel Jimenez entworfen. Der Old Course ist gekennzeichnet durch breite gut anspielbare Fairways, ist überwiegend flach, doch man findet auch hier einige Tücken wie strategisch geschickt platzierte Bunker, Wassergräben oder Outs. Insgesamt spielt man fünf PAR 4, zwei PAR 5 und zwei PAR 3. Fast jede Spielbahn hat ihren besonderen Reiz, links oder rechts Biotope, schöne Ausblicke in die Landschaft und vor allem ein Kompliment an das Greenkeeper Team, die Fairways und die Greens sind in einem top gepflegten Zustand und spielen sich gut.

IMG 1965 Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Die 18. Spielbahn – in unserem Fall die 9. Spielbahn – ein PAR 4 mit 383 m geht wieder zum Clubhaus zurück, wobei man über ein Wasser eine Halbinsel anspielen muss. Auch hier ist man auf der sicheren Seite wenn man vorlegt und erst mit den 3. Schlag das Grün angreift.

Weiter geht es dann auf den etwas hügeligeren Old Course, der bereits seit 2004 besteht. Hier kommen teils Bäume und Landschafts-Höhenunterschiede ins Spiel, Man schlägt über Gräben, bergauf und bergab. Die Spielbahnen 10 bis 14 sind fair, doch man sollte seine Schläge gut platzieren , denn sonst kann es vorkommen, dass man seinen Ball länger sucht.

Das atemberaubende Signature Hole ist die 15, eine 147 m langes PAR 3 bergab  (rund 20 m) auf eine rund 20 m breite Insel, die vorne mit Bunkern und Wasser gut verteidigt ist und seitlich von einer Felsenmauer mit Wasserfall abgegrenzt wird. Hier ist ein gerader Schlag unbedingt nötig, sonst landet man im Wasser. Die 18. Spielbahn geht dann wieder zum Clubhaus übers Wasser und kostet uns noch die ganze Reserve.

IMG 1959 Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Insgesamt ist das Golf Resort Čeladná ein aufregend, spannender, aber sehr fair zu spielender Platz. Wunderschön in die Landschaft eingebettet und Dank der beiden unterschiedlichen Plätzen kann man hier auch zwei oder drei Mal Golfen ohne das einem der Kurs langweilig wird.

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier einige so beispielweise das Hotel Miura, dass direkt neben dem New Course liegt ein echtes Designer Hotel, mit modernen Betonwänden, in den Farben Grau, Schwarz und Braun. Interessanten Kunstobjekten innen und außen unterstreichen die besondere Note. Nach einem Besuch des hoteleigenen Wellnesscenters geht es noch zum Abendessen.

IMG 1980 Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Am nächsten Tage fahren wir in das nur 4 Km entfernte Golfresort Golf & Ski Resort Ostravice.

Der Golfplatz der 2008 eröffnet wurde und vom Golfarchitekt Chris Johnson entworfen wurde, liegt mitten in einem Talkessel umringt von den höchsten Bergen der Beskiden. Hier kann man nicht nur Golfspielen sondern auch in sechs  feschen Holzappartements mit 30 Zimmern direkt am Golfplatz übernachten. Das Clubhaus bietet alle Vorzüge eines modernen  Hauses und besonders schön ist das Restaurant und die Terrasse von hier hat man einen wunderbaren Ausblick auf die hügelige Landschaft und dem Golfplatz. Haben Sie sich gefragt warum das Resort auch Ski-Resort heißt? Ja weil man hier auf der gesamten Golfanlage im Winter langlaufen kann, sogar Schneekanonen stehen bereits um auszuhelfen falls zu wenig Naturschnee es gibt. Sogar eine eigene Brücke für die Langläufer über die Zufahrstraße ließ man errichten – bequemer geht es nicht.

FullSizeRender Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Die ersten neun Löcher liegen in einem breiten Tal, spielen sich relativ flach, mit einigen Wasserhindernissen. Schon die 1. Spielbahn verspricht Freude ein PAR 4 das bergab geht und ein ideales Auftaktloch ist. Hier spielt man gleich ein Par. Die zweiten 9 Loch sind etwas hügeliger und abwechslungsreicher. Bergauf- und Bergab-Passagen wechseln sich ab, ohne jemals wirklich steil zu werden. Hier auf den zweiten Neun ist es wichtig wo man seinen Ball platziert um dann idealerweise mit dem zweiten Schlag das Grün anzugreifen. Ein Golf-Buggie ist hier für nicht sportliche Golfer durchaus angeraten.

Die Landschaft hat ihren Reiz und fast jede Spielbahn ist eine Herausforderung, entweder ist es das oftmals zähe Roughs oder es steht ein baum im Fairway oder man spielt den zweiten schlag „blind“ an.

IMG 1997 Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Nach dem Golfspiel lässt man sich verwöhnen mit herrlichen tschechischen Speisen und dies zu vernünftigen Preisen. Im Clubhaus kommt man schnell mit Georgis Mumulos dem Cubmanager ins Gespräch, übrigens er ist Grieche und hat hier seine Berufung gefunden.

FullSizeRender3 Golfspielen in Nordmähren/Tschechien

Insgesamt kann man als eingefleischter Golfer diese Golfplätze in Čeladná und Ostravice nur wärmstens empfehlen, es ist ein Erlebnis der besonderen Art und ein kurzen Ausflug für 3 oder 4 Tage jedenfalls wert. Und wenn man schon in der Region rund um Ostava ist gibt es noch so viele Sehenswürdigkeiten zu besuchen, hier finden Sie den entsprechenden Beitrag. http://www.besserlaengerleben.at/reiseangebote/was-man-alles-rund-um-ostrava-erleben-kann.html

Hier finden Sie noch weitere Informationen.

Share