Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 21. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Wir haben das auf 1517 m gelegene Skigebiet besucht und fanden ein perfektes Winterangebot für alle Junggebliebene. Wellness und Skifahren kombiniert.

Rogla ist bekannt und beliebt bei anspruchsvollen Skifahrern, Snowboardern und Leistungssportlern.

Schon über ein Jahrzehnt ist Rogla Austragungsort von FIS- und Europacup-Rennen.

Rogla ist seit 1997 auch ein Olympia-Zentrum, denn durch seine Lage, das milde Klima und den vorhandenen Spitzensportanlagen bietet es ideale Bedingungen für Konditionstraining und taktische Vorbereitung von Leistungssportlern.

Auch während unseres Besuchs gastierte der Behinderten-Ski-Weltcup in Rogla und es war bewundernswert, welche außerordentlichen Leistungen die Sportler – allen voran Claudia Lösch und Markus Lanzinger aus Österreich – trotz ihrer Behinderung zeigten.

Das interessante am Skigebiet Rogla ist, dass es keine Talstation gibt in der man zusteigen kann, sodass man zuerst auf das Hochplateau entweder mit dem Skibus oder mit den eigenen Auto von Zreče in rund 20 Minuten fährt und von oben alle Skipisten talwärts gehen.

Das Hochplateau bietet 3 Hotelanlagen, allen voran das Hotel Planja-Rogla, ein zufriedenstellendes Gastronomieangebot, einen Fun Park für Snowboarder, eine auch im Winter befahrbare Schienen-Rodelbahn und Skilangläufern stehen großflächige Langlaufloipen zur Verfügung.

Auch Nichtskifahrer können ausgedehnte Winterwanderungen unternehmen und sogar eine sehenswerte moderne Kapelle mit einer der modernsten Orgeln am Rogla besuchen.

Rogla Winter panorama Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Das Skigebiet Rogla bietet für Anfänger und Könner einiges

14 Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Leichte und schwere Abfahrten stehen zur Verfügung, insgesamt stehen 6 Schlepplifte und 2 Sessellifte bereit. Die Pisten sind bestens gepflegt und es macht große Freude seine Schwünge in den Schnee zu zaubern. Auch für schneearme Winter haben die Rogla Verantwortlichen durch ausreichende Beschneiungsanlagen vorgesorgt. Sehr günstige Tagesskipässe ab 25,- Euro sprechen für einen Besuch – wo findet man das in Österreich. Ein besonderes Zuckerl bietet die nur 17 km entfernte Therme Zreče an, bei einem Mindestaufenthalt von 4 Übernachtungen in der Therme, sind die Skipässe gratis dabei und das bei moderaten Übernachtungspreisen.

Ski slopes Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Die Wellness Therme Zreče ist nicht nur ein Tipp für die Übernachtung, sondern bietet auch sonst so einiges.

Hotel Atrij outside Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Ruhe, unberührte Natur und die Gastfreundlichkeit der Einwohner sprechen für Zreče, bekannt für seine natürlichen Thermalquellen an den Hängen des mächtigen  im Sommer grünen Pohorje-Gebirges. Sie sind eine jener seltenen Ecken der Erde, wo der Körper ausruht, neue Energie tankt und die Seele inneren Frieden findet.

Das Hotel Atrij **** Superior,  inspiriert von der Geschichte des Apfels – der Frucht, welche Jugendlichkeit symbolisiert und eine natürliche  Quelle von Gesundheit und Energie darstellt.

Die Bedeutung  “das rote Gold”, wie manchmal der Apfel genannt wird, kannten schon unsere Vorfahren, die zahlreiche Obstgärten mit verzweigten Apfelbäumen anlegten und heute die Landschaft rund um Zreče prägen.

Hotel Atrij double room Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Die Tradition harmoniert mit modernem Trend, den man in den komfortablen Zimmern und Suiten fühlt und erlebt, die Ausstattung mit dem einzigartigen Apfel Furnier, den freundlichen Stoffen und den warmen Farben. Gemütlichkeit und Komfort bieten die Appartements und Suiten mit Whirlpools, Saunen und großen offenen Terrassen mit Jacuzzi.

Traditionelle und regionale Kulinarik verwöhnen ihren Gaumen

Einen perfekten Skitag lassen wir mit authentischen kulinarischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Pflege traditioneller, kulinarischer Genüsse der geografischen Besonderheiten des Pohorje-Gebirges und die Verbundenheit mit der heimischen Küche sind den Hotelverantwortlichen ein wichtiges Ziel. Ausgezeichnete Weine tragen alle Merkmale des großen Weinanbaugebietes und vervollständigen die spezifische Kullinarik – ein schöner Ausklang abends im eleganten Restaurant Atrij zu speisen.

Das warme Thermalwasser und das großzügige Wellnessangebot tut rund um gut

Hotel Vital Atrij thermal pools1 Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Entspannung pur findet der Gast in den großzügigen 8 Wellnessanlagen mit Innen- und Außenpools und einer Gesamtfläche von 1.600 m2 bei einer Wassertemperatur von bis zu 36 Grad aus der Naturquelle Rogla. Ein besonderes Vergnügen verspricht das Saunadorf mit seiner einzigartigen Ausstattung im traditionellen Alpenstil und allen erdenklichen Saunen von der Kräutersauna bis zur Dampfsauna.

Der IDILA, Wellness & Spa genannte Bereich, eröffnet völlig neue Perspektiven, eine Welt, in der die Sorgen des Alltags verblassen und in der man Zeit für sinnliche Verwöhnung findet. Welten, die einen Hauch von Einzigartigkeit und Genüsse völliger Entspannung versprechen. Egal ob Sie ein Heilbad nehmen oder sich einer Thailändischen Massage hingeben, das Angebot reicht von der Klassischen Massage über Energie Massagen bis zur Gesichts- und Körperpflege.

DSCF0139 Rogla in Slowenien ein feines Skigebiet

Die Kombination Ski- und Thermenurlaub ist etwas Besonderes

Wenn einmal das Wetter nicht mitspielt oder Sie keine Lust auf Skifahren haben, lassen Sie sich in der Therme Zreče mit seinen vielseitigen Wellnessangebot verwöhnen. Die Preise sind moderat und das Thermenangebot inklusive Skipässe fast einzigartig. Auch einen Vergleich mit österreichischen Skiorten braucht Rogla und die Therme Zreče nicht zu scheuen.

Nicht nur das Angebot spricht für einen Urlaub, auch die Anreisezeit von Wien in rund 3 Stunden, von Graz in unter einer Stunde ist ein Argument. Wir können das Skigebiet Rogla und die Therme Zreče bestens empfehlen und haben vor im Sommer wieder zu kommen.

Mehr Information finden Sie hier.

Share