Flagge Österreich Flagge Österreich
Montag, 20. November 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Insgesamt stehen den begeisterten Golfern im ganzen Land inzwischen zehn Golfplätze zur Verfügung, die einiges zu bieten haben.

Die Golfplätze liegen in den unterschiedlichsten Regionen, wir haben vier Golfplätze besucht und waren begeistert. Jeder Golfplatz ist für sich ein Unikat, verschiedenste Landschaften, unterschiedlichste Platzgegebenheiten, ausgelegt für alle Spielstärken und so kommt sowohl der Anfänger mit hohem Handicap als auch der Profi mit niederem Handicap zu seinem Vergnügen.

Wir besuchten die Golfplätze Bled, Ptuj, Grad (Schloss) Mokrice und Grad Otocec:

Golfplatz Bled:

bled Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Der Ort Bled liegt direkt am Bleder See und in rund 20 Minuten von Villach aus durch den Karawankentunnel zu erreichen. Bled begeistert durch seine alten Hotels, durch seine Seeterrassen und Promenaden. Der Blick über den See hinauf zur Burg begeistert jeden.

bled2 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Der Golfplatz Bled der älterste Platz Sloweniens wurde bereits 1937 gegründet und umfasst heute 27 Löcher. In Bled werden viele Golfmeisterschaften ausgetragen. Der Platz zeichnet sich durch breite Fairways die teilweise hügelig sind, aber auch gut zu Fuß zu spielen ist. Herrliche Teichanlagen gilt es bei einigen Spielbahnen bei den Annäherungen zum Green zu überwinden. Besonders die 18. Spielbahn, ein Abschluss-PAR 4 ist ein Augenschmaus, spielt man von einer Anhöhe ins Tal. Aber auch so manches PAR 3 ist ein Leckerbissen, gut verteidigt mit Bunkern fordern sie den Golfer. Die Grüns gehören zu den Besten, treu, schnell und gut einschätzbar.

Fazit: Ein Championplatz mit Tradition, ein Muss für jeden ambitionierten Golfer.

Bled1 250x84 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Übernachtungstipp: Das zur SAVA Gruppe gehörende Grandhotel Toplice , direkt am See gelegen, mit seinen bezaubernden Zimmer und gedeckten und offenen Terrassen zum See. Golfermäßigung verlangen, da der Golfplatz Bled auch zur SAVA Gruppe gehört.

Golfplatz Ptuj:

ptui1 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Der Ort Ptuj eine bezaubernde kleine Stadt unweit von Maribor und von Graz gemütlich in einer Stunde zu erreichen. Der Golfplatz Ptuj empfängt die Besucher mit einem ultramodernen Clubhaus ganz aus Aluminium.

Die ersten 9 Lock spielt man auf relativ schmalen Fairways umringt von kleinen Waldgruppen, also Vorsicht, Treffsicherheit ist angesagt. Die Fairways sind nicht allzu lang und so hat man gute Chancen für einen guten Score.

ptui3 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Die zweiten Neun spielen sich völlig anders, breite Fairways, viel Wasser, knifflige PAR 3 wie beispielsweise die 14. Ein 163 Meter langes PAR 3 mit einem Inselgrün, mit Durchmesser von rund 20 m. Dies ist zweifellos das Signature Hole des Platzes. Hier zeigt sich der wahre Könner. Man ist gut beraten allen Mut zusammenzunehmen und die Bahnen übers Wasser – auch wenn man beim ersten Mal das Fairway schlecht einsehen kann – voll zu spielen. Meist ist es weniger dramatisch als man glaubt und der Ball liegt meist auch ganz gut.

Fazit: Eine Herausforderung für Spieler die etwas Besonderes suchen.

Ptui 250x86 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Übernachtstipp: Das Grandhotel Primus eine Therme, ebenfalls zur SAVA Gruppe gehörend, liegt gleich hinter dem Golfplatz und deren Wellnessangebote nimmt man nach einer Golfrunde gerne in Anspruch.

Golfplatz Mokrice:

mocrice Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Der Golfplatz Mokrice und das dazugehörende Schloss Mokrice erreicht man am besten über die Autobahn Richtung Zagreb und zweigt dann unmittelbar vor Zagreb nach Westen wieder nach Slowenien und schon sieht man das Schloss.

Mocrice2 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Dieser Golfplatz ist ein ganz besonderer Platz, rund ums Schloss gebaut, so hat man unter seinem Zimmerfenster einen Blick auf die 10. Spielbahn im ehemaligen Burggraben. Der Platz ist kniffelig, schmale oftmals uneinsehbare Fairways und Grüns, die den Golfer alles abverlangen. Tolle Ausblicke in die Umgebung und das Schloss ist immer präsent. Ein toller und gut sortierter Proshop und ein Clubrestaurant verwöhnen den Gast. Dabei hat man einen herrlichen Blick hinauf auf die 18. Spielbahn und kann auf der Terrasse herrlich über sein Spiel philosophieren.

Unterschiedliche Bahnen machen den Platz sehr abwechslungsreich, mal eng, mal breit, einmal der 2. Schlag rund 170 Meter über das Wasser zum Grün.  Insgesamt ein Golfplatz der herausfordernd ist.

Fazit: Ein Ambiente wie anno dazumal, einen guten Scrore spielt man erst ab der 3. Runde.

Mokrice 250x86 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Übernachtungstipp: Das Schlosshotel Mokrice direkt am Golfplatz. Ein Schloss mit Zugbrücke und Innenhof, alten gediegenen Zimmerns und einem Schlossrestaurant der Extraklasse mit Charme. Wir haben keinen Schlossgeist erlebt, aber wer weiß , vielleicht erleben Sie ihn.

Golfplatz Otocec:

otocec2 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Das Schloss Otocec und der dazugehörende Golfplatz liegen nur rund 20 Autominuten Richtung Ljubljana vom Schloss Mokrice entfernt. Es empfiehlt sich daher diese beiden Golfplätze am darauffolgenden Tag zu spielen.

Der Golfplatz Otocec gilt zu Recht als der beste Golfplatz Sloweniens. Atemberaubende Aussichten und Talüberquerungen, wechseln mit breiten, aber teils hügeligen Gelände ab. Es empfiehlt sich unbedingt ein E- Cart zu nehmen. Während der Golfrunde ist man immer wieder von der Landschaft und den Grüns begeistert, so scheinen manche Grüns förmlich in der Landschaft zu schweben. Die tatsächlichen Entfernungen stimmen exakt, trauen Sie sich ruhig die Grüns anzugreifen.

otocec21 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Zweifellos benötigt man einen guten Tag, speziell auf den Abschlägen, die manchmal über Talschluchten gehen. Aber insgesamt ein fairer und mit einiger Routine gut zu spielender Platz.

Fazit: Ein Meisterschaftsplatz , messen Sie sich mit den Besten.

otocec 250x83 Slowenien entwickelt sich zum Golfeldorado

Übernachtungstipp: Das Hotel Schloss Otocec liegt auf einer Insel inmitten des Flusses Krka, der scheinbar langsam am Schloss vorzieht. Fischer, Jäger, Schlossliebhaber und Golfer treffen hier aufeinander. Verwöhnen Sie sich in den schön renovierten Suiten und Zimmern und ihren Gaumen im Schlossrestaurant nach einer Golfrunde im Schloss Otocec. Das Schloss Otocec gehört neben dem Ort Bled zu den Höhepunkten Sloweniens.

Kulinariktipp: Keine 15 Minuten entfernt liegt das Hofgut Novak, ein Platz den Sie unbedingt besuchen sollten. Miriam und Boris Novak haben dort einen Gourmettempel der besonderen Art geschaffen, Exklusive und lokale Köstlichkeiten, werden hier ganz speziell zubereitet. So findet ein erstklassiger Golftag noch seinen krönenden Abschluss.

Weitere Informationen zu Slowenien finden Sie hier. http://www.slovenia.info/

Share