Flagge Österreich Flagge Österreich
Dienstag, 12. Dezember 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

31 150x150 Stadt Kiel – maritime Balance am MeerKiel ist die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins und zugleich die nördlichste Großstadt Deutschlands. Die Kieler Förde reicht bis in das Herz der Stadt – sie öffnet den Menschen Horizonte und ist wichtiger Knotenpunkt.

Der Kieler Hafen schlägt mit seinen Kreuzfahrt- und Fährterminals die Brücke nach Skandinavien und ins Baltikum. Die größten Fährschiffe der Welt, luxuriöse Kreuzfahrer, majestätische Windjammer und die schnellsten Segelyachten direkt in der Innenstadt sorgen für das unverwechselbare Flair.

P1050032 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Hier verschmelzen Meer und Strand, Urlaubsparadies und Großstadt zu einem einzigartigen Erlebnis. Täglich kommen tausende Norweger und Schweden mit den großen Fährlinien in den „Hafen mit Innenstadt und Shoppingcenter“.

Kiel ist Ausgangspunkt für viele Touristen, um das Land und die Ostsee zu erkunden oder um Kultur zu genießen, auch wir haben in Station gemacht und sind begeistert von dieser maritimen Stadt mit Charme.

Kiel und die Kieler erkunden

P1040985 140x250 Stadt Kiel – maritime Balance am MeerGehen Sie mit uns auf Entdeckungstour, wir starten unseren Rundgang mitten in Kiel bei der Nikolaikirche direkt am Markt. Die Ursprünge der Nikolaikirche gehen vermutlich schon einige Jahre zurück, aber erstmals urkundlich erwähnt wurde die Nikolaikirche im Jahr 1264 im Kieler Stadtbuch. Nach schicksalhaften Jahren im 16. Jahrhundert während des 30-jährigen Krieges war auch Kiel betroffen.

Besonders schlimm traf es die Nikolaikirche im Jahr 1944, sie wurde von einer Bombe getroffen und stand völlig in Flammen, nachdem schon zuvor die Stadt Kiel größtenteils in Trümmern lag.

Erst 1953 wurde mit dem Wiederaufbau zunächst mit dem Turm und im Jahr 1957 mit dem Dach begonnen.

P1050007 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Natürlich sollte der Besuch des Kieler Rathauses nicht fehlen, dass sich gleich neben der Kieler Oper befindet.  Im Rathaus kann man auf dem 69 m hohen Turm mit dem Lift fahren und den schmalen Rundgang absolvieren. Von hier oben hat man einen herrlichen Rundblick über die Stadt.

P1040998 Stadt Kiel – maritime Balance am MeerP1050001 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Ein Mittagstisch empfiehlt sich im Rathauskeller zu nehmen und die verschiedenen Biersorten von hell bis dunkel zu probieren. Um einen guten Cafe oder Tee aus den verschiedensten Erdkontinenten zu trinken oder zu kaufen empfiehlt es sich zu Heck´s Tee zu gehen.

P1050003 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Der blaue Weg

In Kiel kann man sich praktisch nicht verlaufen, gleich neben der Nikolaikirche beginnt der blaue Weg. Eine blaue Linie ist auf die Strassen gemalt und dieser blauen Linie muss man folgen und erlebt das historische aber auch das heutige Kiel als Besucher. Schnuppern Sie Hafenflair in Schilksee, dem nördlichsten Kieler Hafen. Weiter südlich wurde 1632 die einzige deutsche Seefestung errichtet. Wenn Sie sich für den Schiffbau interessieren, sind Sie am Skagerrakufer genau richtig.

Oder begeben Sie sich zum Tiessenkai, wo Sie ein beschauliches, nostalgisches Hafenambiente mit den am Pier liegenden alten Frachtenseglern, den alten Kontorhäusern, dem ehemaligen Packhaus und dem Holtenauer Leuchtturm entdecken können. Beobachten Sie von hier aus, wie die großen Containerschiffe durch den Nord-Ostsee-Kanal geschleust werden.

P1050039 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Einen Eindruck von Marineschiffen erhalten Sie am Tirpitzhafen. Entlang der Kiellinie bietet sich die Möglichkeit, sich eine Verschnaufpause in den historisch bedeutsamen Parkanlagen zu gönnen. Diese Anlagen bestechen durch einen fantastischen Ausblick über die Kieler Förde. Die “große alte Dame“ unter den Kieler Sommerbädern, die Seebadeanstalt Düsternbrook, lädt Sie bei Sonne und einer frischen Brise zu einem erfrischenden Bad in der Ostsee ein.

Weitere Stationen führen Sie vorbei an der ehemaligen Marineakademie, heute Sitz der Schleswig-Holsteinischen Landesregierung, und den imposanten Kränen der Howaldtswerke – Deutsche Werft GmbH.

P1050040 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Einen weiteren Stopp bietet Ihnen der Liegeplatz der eindrucksvollen Forschungsschiffe an der Kiellinie sowie die großen Kreuz- und Fährschiffe am Ostseekai. Das angrenzende Stadt- und Schifffahrtsmuseum mit Ausstellungen zur Stadtgeschichte Kiels und der ehemalige Handelshafen Kiels, der heutige Bootshafen, bieten Ihnen in der Kieler Altstadt weitere Anlauf- und Erholungspunkte.

Jedes Jahr im Juni findet die größte Bootsmesse die „Kieler Woche“ statt, auf die Schiffeigner und Schiffinteressierte nach Kiel kommen um sich für die Neuigkeiten zu interessieren.

Kiel hat neben Hafen, Shopping auch Historisches zu bieten

Wenn man zum Hafen Richtung Sporthafen Seeburg geht, kommt man am Kieler Schloss vorbei das im 2. Weltkrieg fast komplett zerstört wurde und als einziger Schlossteil der einstige Fürstensitz erhalten blieb. Weiters schlendert man vorbei an der Kunsthalle, die einen Besuch wert ist.

P1050014 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

An der sogenannten Kielline im Sporthafen, gibt überall kleine Cafes und Restaurants um sich zu stärken. Wenn man Lust hat und die See nicht „stürmisch“ ist es empfehlenswert eine kleine geführte Segelrunde mit einem Schulschiff zu unternehmen. Neben einigen Segelgrundkenntnissen die man mitbekommt, sieht man Kiel von der Meerseite und bekommt einen neuen Eindruck.

P1050029 Stadt Kiel – maritime Balance am Meer

Die Menschen in Kiel sind freundlich, gesellig und helfen Ihnen gerne weiter. Besonders wenn jedes Jahr in der Kieler Altstadt es „Leinen Los“ heißt, dann kann man Schiffe gucken, Shanty hören und Kleinkunst erleben. Dann spürt man die maritime Dynamik besonders.

Interessierte Leser finden auf der Homepage der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V.  unter http://www.germany.travel/de/staedte-kultur/staedte/kiel.html weitere Informationen.

Share