Flagge Österreich Flagge Österreich
Samstag, 21. Oktober 2017
Besser Länger Leben » Reiseangebote » UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Die Naturlandschaft Wattenmeer ist einzigartig und seit 2009 auf der Liste der Welterbestätten.

Wattenmeer 235x250 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Außergewöhnlich in ihrer Größe und Ursprünglichkeit, einzigartig in ihrem Reichtum an Lebensräumen, Tieren und Pflanzen – darunter auch gefährdete Arten, die nur mehr hier leben.

Am besten steuern Sie von Bremerhaven kommend das Besucherzentrum Wattenmeer im Vorland von Cuxhafen an der Nordsee an. Hier erhalten Sie alle ausführlichen Informationen die Sie benötigen.

Übersichtliche Info-Tafeln zeigen deutlich einen ersten Einblick der Größe und in die Besonderheiten des Wattenmeeres.

P1040207 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Ebbe und Flut die Gezeiten

An der Nordseeküste erlebt man zweimal täglich wie bei Flut der Wasserspiegel um zwei bis drei Meter steigt. Die Flutwelle erreicht zuerst die ostfriesischen Inseln, bevor sie weiter in die deutsche Bucht läuft. Nachdem der höchste Wasserstand das Hochwasser erreicht ist, fließt das Wasser wieder ab. Der Höhenunterschied zwischen Niedrigwasser und Hochwasser heißt Tidenhub und er beträgt bis zu 3,60 Meter.

P1040208 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Daher ist unbedingt nötig, wenn Sie auf eigene Faust das Wattenmeer erkunden wollen sich bei den entsprechenden Tafeln über die Zeit der Flut zu informieren, damit Sie nicht in Hochwassergefahr kommen – was jedes Jahr einigen Hundert passiert.

P1040217 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Wir empfehlen Ihnen jedenfalls eine Führung mit einem Führer zu buchen, entweder zu Fuß oder per „Gelben Wagen“, mit denen Sie bis zu der kleine Erhöhung genannten Insel Neuwerk gelangen. Dauer rund eine halbe Stunde je Wegzeit. Daher erreichen Sie die Insel Neuwerk zu Fuß in rund 2 – 2 1/2 Stunden und können danach nicht wieder zurück wegen Hochwasser. Aber Sie können auf Neuwerk auch übernachten, es leben dort rund 30 Menschen.

Pflanzliches Leben und eine Unzahl an Tieren in Salz und Meer

P1040212 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Grundsätzlich geht man im Wattenmeer barfuss mit Hosen aufgekrempelt, man lässt seine Schuhe beim Auto oder jedenfalls am Festland. Die ersten Schritte sind ungewöhnlich den es gibt viele Erhebungen und man weiß nicht ob man darauf steigen kann. Erst unser Führer klärt uns auf das es dabei um die Ausscheidungen des Wattenwurms handelt und dies reiner Sand ist.

IMG 1166 187x250 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2Wenn Sie Glück haben hat ihr Führer einen Spaten mit und gräbt für Sie einen Wattenwurm aus. Aber es gibt noch eine Unzahl andere Lebewesen wie beispielsweise den Schlickkrebs, die Sandklaffmuschel, die Wattschnecke. Den Seeringelwurm bis zu winzig kleinen Sandgarnelen. Auch  wie die Pfuhlschnepfe, der Säbelschnäbler, der Austernfischer oder die Silbermöven. Auch Robben kann man im Wattenmeer auf Sandbänken beobachten.

Viele Vogelarten machen hier Zwischenstation bevor Sie in ihre Winterquartiere bis nach Südafrika fliegen.

Unglaublich erlebnisreich aber mit aller Vorsicht ist ein Ritt auf einem Pferd im Wattmeer.

Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

P1040211 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Das Naturerlebnis bedeutet für uns alle eine innere Erholung und eine tiefe innere Ruhe. Der Schutz von Natur, Landschaft, Wasser, Luft und Boden und der gesamte Tier- und Pflanzenwelt soll uns ein inneres Anliegen sein – hier empfindet man besonders stark und trägt gerne seinen Beitrag dazu bei.

Rund um das Wattenmeer

Rund um gibt es einige Orte wie Duhnen, Cuxhaven, Sahlenburg und Döse, die allesamt flache Orte mit der typischen Nordseeküstencharakteristik sind. In Cuxhafen sollten Sie unbedingt sich die Altstadt, den Hafen und den Leuchtturm ansehen. Von hier gehen die Schiffe nach Helgoland.

P1040204 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Im Umfeld finden Reiter, Wanderer und Radfahrer ein flaches und grünes Gebiet mit wunderschönen Wegen. Auch Golfer kommen nicht zu kurz, in Oxstedt befindet sich der 18 Lochplatz Küsten Golfclub Hohe Klint. Auch Kurgäste kommen nicht zu kurz, in Duhnen liegt das Nordseeheilbad Cuxhafen.

P1040218 UNESCO Erbe Wattenmeer, unser Teil 2

Tief beeindruckt werden Sie – so wie wir – das Wattenmeer und sein Umland verlassen. Weiter geht es für uns Richtung Hamburg, demnächst lesen Sie im Teil 3 „Hamburg in 24 Stunden“.

Wenn Sie Teil 1 über Bremen lesen wollen, klicken Sie hier.

Für alle Leser die sich angesprochen fühlen und an das Wattenmeer besuchen wollen und sich ihr Programm zusammenstellen wollen, für interessierte Leser stellt die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. http://www.germany.travel/ unter www.germany.travel/unesco weitere Informationen zum Thema UNESCO-Welterbe in Deutschland zur Verfügung.

Planen Sie sich Ihre eigene Route und holen Sie sich die kostenlose App.

Share