Flagge Österreich Flagge Österreich
Dienstag, 26. September 2017
Besser Länger Leben » Spitzfeder » Toilettenbenutzung 50 Cent!

Toilettenbenutzung 50 Cent!

1 Toilettenbenutzung 50 Cent!

Foto: Kunstart.net

Ab April 2013 werden schrittweise Gutscheinlösungen für WC-Anlagen an Autobahnen eingerichtet. Darauf haben sich ASFINAG, die betroffenen Mineralölunternehmen im FVMI und die Tankstellenbetreiber im Fachverband Garagen/Tankstellen nach intensiven Gesprächen verständigt.

Was bedeutet dies für die Reisenden?

Toilettenbenutzung bleibt für Tank- und Shop-Kunden weiterhin kostenlos.

Nach Einwurf von 50 Cent erhält der Toilettenbesucher über das Drehkreuz Zutritt zu den Sanitäranlagen sowie einen Gutschein im Wert von 50 Cent.

Diesen Gutschein kann er entweder sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt an allen österreichischen Autobahntankstellen unabhängig von der Marke sowohl für die Tankrechnung als auch im Shop- und Gastrobereich für ein Produkt seiner Wahl einlösen. Dabei kann ein Kunde pro Zahlvorgang bis zu fünf Gutscheine vorlegen. Die Gutscheine werden mindestens 12 Monate gültig sein und sind frei übertragbar. Für Kinder unter zehn Jahren und Menschen mit Behinderung bleibt der Zutritt kostenfrei.

Für Nichtkunden, die die Tankstelle ausschließlich für den Gebrauch der Toilettenanlagen aufsuchen, wird dieses Modell zukünftig einen Unkostenbeitrag bedeuten. Toilettenanlagen ohne Zutrittssystem bietet die ASFINAG auf ihren rund 36 Rastplätzen in ganz Österreich an.

Na bravo – sehr praktikabel!

Man tankt oder ist im Rasthaus und dann – Gotte behüte – überkommt einen ein Druck und dann muss man auf die Toilette und 50 Cent zahlen. Kann man diesen Gutschein dann gleich nochmals gegen die schon konsumierte Essensrechnung oder gegen die Tankrechnung einlösen?

Oder muss man sich diesen Gutschein aufheben und dann beim nächsten Mal erst diesen einlösen? Noch so eine Zettelwirtschaft die man aufheben muss und dann wenn man es braucht wieder nicht dabei hat.

Oder was machen die vielen ausländischen Touristen, die nur alle paar Jahre nach Österreich kommen? Na ja immerhin können Sie den „Häusel-Gutschein“ verkaufen. Ein schwunghafter Handel wird mit den „Häusel-Gutscheinen“ entstehen.

Wem trifft es am meisten?

Die Ärmsten, die Vielfahrer, Senioren die öfters müssen, denn all diejenigen können sich die sehr stolzen Preise für das Essen an den Rasthäusern schon gar nicht mehr leisten.

Was wird passieren, die – meist Männer – gehen wild im Gelände, um sich die Gebühr zu sparen. Na das ist dann eine Verlagerung auf den Parkplatz im Umfeld.

Eigentlich ist es eine Schande für alle Beteiligten, war es doch immer so dass die Benützung eines menschlichen Bedürfnisses gratis war und ein Grundbedürfnis. Doch plötzlich will man da auch noch mitverdienen.

Schande über Euch

meint ihre Spitzfeder

Share

Antworten

Ein Kommentar zu “Toilettenbenutzung 50 Cent!”

  1. Albert sagt:

    Kann mir einer der WC Betreiber erklären warum die WC Benutzung früher gratis war und heute kosten soll?
    vermutlich ist es der Mammon und die Gier aus allem mehr zu machen.

Schreibe ein Kommentar